01 Aug # 163 Podcast: Wie ich die Schwangerschaft erlebe und mich auf die Geburt vorbereite

Ich freu mich sehr, heute mit dem Thema Schwangerschaft und friedliche Geburt eine Folge mit dir zu teilen, die mir unglaublich am Herzen liegt. Nachdem mich in in den letzten Wochen immer mehr Nachrichten dazu erreicht haben, mit der Bitte eine Folge über meine Schwangerschaft und meine Geburtsvorbereitung aufzunehmen, teile ich heute mit dir alles rund um meine Schwangerschaft und wie ich mich auf meine Geburt vorbereite.

In dieser Folge erfährst du …

  • warum es so wichtig ist, Geburt wieder in einen neuen Kontext zu setzen
  • was du tun kannst, um eine friedliche und entspannte Geburt zu erleben
  • wie dir Hypnose, Meditation und Affirmationen dabei helfen können
  • wie du deine Schwangerschaft als eine wunderschöne Erfahrung erleben kannst
  • warum es so wichtig ist, keine Angst vor der Geburt zu haben und zu lernen deinem Körper zu vertrauen
  • wie du dich mental und emotional auf die Geburt vorbereiten kannst

 

Podcast: Wie ich die Schwangerschaft erlebe und mich auf die Geburt vorbereite Klick um zu Tweeten

Buchtipps aus der Folge:
HypnoBirthing. Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt: Die Mongan-Methode
FlowBirthing – Geboren aus einer Welle der Freude: Das Buch für bewusste Schwangerschaft und Geburt im Vertrauen auf die weibliche Urkraft
Die selbstbestimmte Geburt: Handbuch für werdende Eltern. Mit Erfahrungsberichten

Weiterführende Links zum Hypnobirthing:
Hypnobirthingkurs Berlin: www.ma-hypnobirthing.com & www.theurbannature.de
Instagram: z.B. @diefriedlichegeburt & @the.urban.nature

Ich wünsche dir ganz viel Freude mir dieser Folge und freu mich sehr, wenn sie dir gefällt und du sie mit deinen Liebsten teilst.
Schreib mir gerne auf Instagram @lauramalinaseiler deine Gedanken und Erfahrungen zu der Folge.

Weitere Links aus der Folge:
Higher Self Home
Hol dir jetzt deine 4-teilige und kostenlose Higher Self Inspiration
Kostenlose Anmeldung zum Spiritual Sunday Live Webinar
Rise Up & Shine University
#TeamLiebe Facebook Gruppe

Schön, dass es dich gibt!

Laura Seiler Unterschrift

 


Meine Vision ist es, Menschen darin zu unterstützen eine gesunde und wertschätzende Beziehung zu sich selbst zu entwickeln und damit die Grundlage für ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu legen.

Aufgrund meines beruflichen Hintergrunds biete ich darüber hinaus auch High Performance Coachings speziell für Musiker, Spitzensportler und Manager an und begleite Menschen in Veränderungsprozessen sowie in der Umsetzung ihrer Lebensvisionen.

8 Kommentare
  • Irene Skutschik
    Posted at 20:00h, 15 September Antworten

    Liebe Laura,
    Danke, dass Du mit Deinem Podcast vielen Frauen die Angst vor der Geburt nimmst. Ich habe mich für die Geburt meiner Söhne (1 und 3 Jahre) auch mit Hypnobirthing und der selbstbestimmten Geburt beschäftigt und es hat mir geholfen. Mein Mann hat übrigens auch mitgemacht und war während der Geburten ebenfalls eine große Hilfe. Auch die Vorstellung, dass alles vergeht, war ein Segen. Was auch immer während der Geburt passiert, es wird einen Moment geben, wo es vorbei sein wird und das Kind wird auf der Welt sein. Ein sehr guter Tip von einer Hebamme (leider erst bei der zweiten Schwangerschaft): Mach 10 Tage lang nach der Geburt nichts außer mit dem Baby zu kuscheln, es zu füttern, zu schlafen, wenn es schläft. Bleib im Bett, lass den Haushalt und andere Verpflichtungen von deinem Partner oder Verwandten erledigen. Empfange keinen Besuch, wenn Dir nicht danach ist. Ich bin überzeugt, dass Du eine sehr gute Mutter sein wirdst, weil Du so vielen Menschen, so viel Liebe gibst. Und unabhängig davon, was Du tust oder versäumst, Dein Kind wird Dich bedingungslos lieben. Du wirst alles richtig machen.
    Alles Liebe und eine gute Zeit vor, während und nach der Geburt, wünscht Dir
    Irene

  • Franziska
    Posted at 12:29h, 13 September Antworten

    Danke für den Podcast . ❤️ Mal wieder sehr inspirierend !

    In Berlin gibt es noch eine wunderbare Frau : Jutta Wohlrab// ( Hebamme, speaker, Coach , Hypnose, Yoga , NLP)
    http://elementsofbirth.de/de/elements-birth-jutta-wohlrab-deine-berliner-hebamme/

    Bei ihr kann man Kurse besuchen und jetzt auch online für all die vielen Menschen die nicht in Berlin leben.

    Herz Lichte Grüße
    Franziska

  • Schönhild
    Posted at 14:28h, 31 August Antworten

    Ja, liebe Laura,
    Danke Nr (1):
    „Sag alles ab“!! Doch, ich meine DAS genau so! Ja: Sag alles ab. Solltest Du denn nicht für Euer Baby genau DAS „realisieren“ (tun), was Du uns (immer) sagst? Mit gutem Beispiel vorangehen? Bei sich bleiben, gut für sich sorgen, innere Bindung stärken usw. Ich hätte (sorry) ein schlechtes Gewissen, wenn wir Dich jetzt immer wieder weiterhin so präsent erleben würden, wie Du es bisher warst.

    Wie viele Onliner“ stellen (für) uns (hier draußen) dar, es würde angeblich alles locker wunderbar („vereinbar“) weitergehen: Immer alles schön & poliert. ABER – sorry – wir (oder viele) haben „hier draußen“ (an den „Bildschirmen“) evtl. keine Zugehfrau, Haushaltshilfe, Kinderfrau, Babysitter, Putzfrau. Viele („0815“ – Angestellten) Mamis sind nur (?) deshalb „online“ („angebunden“), weil sie – sorry – (viel zu viel, zu lange) nur mit sich selbst und dem Kind und dem Smartphone allein daheim sind und alle selber „rocken“, oder nicht?
    UND
    Danke Nr. (2): Danke für Deine liebe-VOLLE Aussage mit dieser „ÜBERWÄTIGENDEN Liebe/Energie“! Du sagst es natürlich schöner; ich hab’s jetzt grad nicht parat; aber mit diesem ÜBER-mächtigen Gefühl, was einen schier „zerreist“ oder überfällt oder „ÜBER-fordert“ oder für DAS man sich erst mal „bereit“ (und im Herzen ganz offen) machen muß; auf das man gefaßt sein muß.
    Sein Herz dafür „trainieren“, sozusagen.
    „Lieben üben“:
    DANKE-Danke-danke. LG Namaste;-)

  • Sandra Schmidt
    Posted at 10:35h, 20 August Antworten

    Hi Laura, ich habe meinen Sohn vor sechs Jahren auch im Geburtshaus in Berlin zur Welt gebracht und werde es bei meinem 2. Sohn jetzt wieder so machen. Ich bin damit in meinem Freundeskreis allerdings immer noch alleine. Umso mehr freue ich mich, dass du dich als Influencerin auch dazu entschieden hast und deine Entscheidung offen teilst, so dass irgendwann Frauen die Geburt nicht mehr mit Krankheit und Gefahr assoziieren

  • Martina Arzt-Hofer
    Posted at 22:50h, 03 August Antworten

    Liebe Laura,
    Suuuuuper! So schön, dich über deine Schwangerschaft und über Hypnobirthing zu hören! Ich kann nur sagen – es funktioniert wirklich! Ich habe meine Kinder auch mit HypnoBirthing geboren und es war für mich wie eine Offenbarung, dass Geburt so schön sein kann! Seit ich selber Kursleiterin bin, bestärken mich auch die Erfahrungen und Geburtsberichte der vielen Paare, die ich bis jetzt in meinen HypnoBirthing-Kursen begleitet habe.

    Möge dieser Podcast viele viele Menschen erreichen und dazu beitragen, dass immer mehr Frauen wieder in ihrer Kraft sind, wenn sie ihre Kinder gebären und mögen immer mehr Babies in einer friedlichen, liebevollen Atmosphäre in diese Welt hinein geboren werden.
    Euch und eurem Baby noch eine wunderschöne Schwangerschaft!
    Möge eure Geburt so werden, wie ihr sie euch vorstellt – oder besser 😉
    Alles Liebe,
    Martina
    http://www.deineGeburt.at

  • Olivia
    Posted at 22:35h, 01 August Antworten

    Danke für diesen Podcast. Ich wünsche mir so sehr, dass alllle jungen Frauen und Mädchen diese Informationen erhalten! Ich hatte das Glück, dass mein kleiner Bruder in unserem Wohnzimmer geboren wurde und ich als 3jährige anwesend sein konnte. So hatte ich seit diesem Alter diese Bilder in meiner Vorstellung eingraviert. Ich habe das als eine tolle Erfahrung in Erinnerung und jede Pathologisierung von Schwangerschaft und Geburt, die in unserer Gesellschaft so normal geworden ist, hatte keine Chance mir Ängste zu schüren! Meine Tochter kam auch in einem Geburtshaus auf die Welt. (Alle äusseren Umstände waren eher Not, kein Zuhause, kein Geld, der Vater tausende km weit weg ohne Visum, insgesamt keine Perspektive aus der Not heraus zu kommen – kein Ende in Sicht. Und trotzdem konnte Nichts mir meine Schwangerschaft oder Geburt „ruinieren“.) Diese natürliche Geburt hat mich mehr wachsen lassen als alle andere in meinem Leben. Dieser Mount Everest ist bestiegen, das kann mir niemand und nichts nehmen!

  • Eva
    Posted at 22:07h, 01 August Antworten

    LIebe Laura,
    vielen lieben Dank für deine persönlichen und offenen Worte.
    Es hat mich an die Geburt meiner Tochter erinnert, ich habe vor über 30 Jahren eine Hausgeburt gewollt und auch erhalten. Ich lebe auf dem Land wo es damals keine natürliche Geburtshilfe gabt. Ich habe Bücher gelesen, mir eine Hebamme und Ärztin gesucht die mich bei der Geburt unterstützten und es hat alles wunderbar geklappt! Ich habe voll und ganz auf meinem Instinkt gehört und gehandelt. Und es ging mir wie dir, ich wollte n i c h t s Negatives über Geburten hören.
    Ich freue mich sehr über diesen Podcast und bin überzeugt, dass es viele Menschen erreichen wird und Mut machen, die eine natürliche Geburt zu erleben.
    Alles Liebe und eine wunderschöne Geburt eures Sohnes!
    Eva

  • Juliane
    Posted at 17:35h, 01 August Antworten

    Liebe Laura,
    vielen Dank für die tolle Folge. Ich bin selbst grad im 7 Monat schwanger und freue mich mega auf die Geburt und das Baby 🙂 Mir gehts ganz wunderbar, dank Yoga und Meditation.

    Ich wünsch euch von Herzen eine ganz, ganz tolle Geburt und ein wunderschönes Kennenlernen 🙂

    Ganz viel Licht und Liebe!

    Juliane

Hinterlasse hier deinen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?