20 Feb # 192 Podcast: Warum deine Gedanken zu deiner Realität werden – Interview Special mit Dr. Joe Dispenza

Wie uns wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Quantenphysik helfen, ein erfülltes und glückliches Leben zu erschaffen

** Das Interview ist auf Englisch. Die Übersetzung findest Du weiter unten oder auf Youtube als Untertitel.**

Ich freue mich riesig heute einen ganz besonderen Gast im Interview zu haben: Dr. Joe Dispenza. Vielleicht kennst du ihn bereits? Mit seinen Büchern „Werde übernatürlich“ und „Du bist das Placebo“ ist er ein New York Times Bestseller Autor. Dr. Joe Dispenza gilt als spirituellster Wissenschaftler der Welt. Wie kein anderer verbindet er die Wissenschaft und Spiritualität in einer so verständlichen und ermutigenden Art und Weise.

In dem Interview sprechen wir darüber, warum wir Menschen dazu neigen, die gleichen Verhaltensmuster zu wiederholen und wie wir uns von enttäuschenden Mustern befreien können.
Du erfährst in dieser Podcastfolge:

  • Wie wir uns von unserer Vergangenheit lösen und eine kraftvolle Zukunft erschaffen können
  • Wie wir uns selbst heilen können
  • Was passiert, wenn wir unsere Energie anheben
  • Wie wir uns von negativen Emotionen lösen können
  • Was in unserem Gehirn passiert, wenn wir meditieren
  • Wie wir wieder mehr aus unserem Herz leben können

 

Podcast: Warum deine Gedanken zu deiner Realität werden – Interview Special mit Dr. Joe Dispenza Klick um zu Tweeten
Deutsche Übersetzung anzeigen: Interview mit Dr. Joe Dispenza

Laura
Ich bin so glücklich und dankbar heute einen unglaublichen Menschen hier im Podcast zu haben. Es ist Dr. Joe Dispenza. Und viele von euch kennen ihn bereits. Ich liebe seine Arbeit und er ist einfach wundervoll! Herzlich willkommen im Podcast, Dr. Joe Dispenza!

Dr. Joe Dispenza
Danke, Laura. Ich freue mich hier zu sein.

Laura
Danke dir vielmals! Lass uns einfach direkt loslegen. Du bist gerade in Brüssel, ist das richtig? Auf deiner Seminar Tour. Hast du eine Morgenroutine, wenn du auf Reisen bist?

Dr. Joe Dispenza
Oh ja, die habe ich. Ich arbeite an meiner physischen Balance, chemischen Balance und emotionalen Balance. Ich glaube, dass diese drei Aspekte uns gesund erhalten. Ich beginne den Morgen mit meiner allerersten Priorität, mich mit meinem Feld zu verbinden und meine Identität aufzugeben, und aus dem Feld zu schöpfen, anstatt aus der Materie. Das hat für mich einen sehr großen Wert, denn ich denke, wenn wir uns durch die Vision der Zukunft definieren, können wir uns meistens von den Vergangenheitserinnerungen lösen. Ich mag es, mein Gehirn und meinen Körper korrekt auszurichten, bevor ich den Tag beginne. Danach trainiere ich. Ich mache etwas Physisches für meinen Körper. Und dann kümmere ich mich um mich, mit guter Ernährung. Und so starte ich in den Tag, denn den Rest des Tages diene ich. Es ist eine gute Idee, mich erst um mich zu kümmern, bevor ich mich um andere kümmere.

Laura
Ja, da waren bereits mehrere Aspekte in deiner Morgenroutine, über die ich gerne sprechen würde. Du hast gesagt, dass du dich als Erstes mit deinem Feld verbindest. Wahrscheinlich denken sich einige Zuhörer gerade, „spielt er etwa Fußball?“

Dr. Joe Dispenza
Ja, ich verstehe! Ich habe ein wenig gezögert, als ich das sagte. Ich starte meinen Tag mit einer Morgenmediation. Ich gebe mir jeden Morgen zwei Stunden nur für mich und diese Arbeit. Ich bin Frühaufsteher. Unseren zahlreichen Forschungen zufolge haben wir eine Fähigkeit, wenn wir nach Innen gehen, über uns selbst hinauszugehen, über unseren Körper hinauszugehen. Weil wir denken, dass wir Körper sind. Über die Menschen in unserem Leben hinauszugehen. All die Dinge, die wir besitzen, die Handys und Computer. Orte an die wir gehen müssen, zur Arbeit oder zum Einkaufen. Über die lineare Zeit hinauszugehen. Und diesen eleganten Moment erleben wir, wenn wir uns nach Innen richten, und uns mit der großzügigen Gegenwart verbinden. Denn alle Möglichkeiten des Quantenfelds existieren im gegenwärtigen Moment. Die Verbindung entsteht, wenn wir über uns hinausgehen und das pure Bewusstsein erfahren, in dem wir alles in der dreidimensionalen Realität wahrnehmen. Und wenn man jeden Körper, Menschen, Gegenstand, Raum und die Zeit an sich ausblendet, und wenn man die Planeten, Monde, Sterne und das Sternenlicht eliminiert, dann ist da nur noch ein leerer Raum. Diese Leere. Das ist dieses Feld. Und auch wenn man da nichts sehen kann, heißt es nicht, dass es nicht existiert. Dort existieren Möglichkeiten, dort existieren Frequenzen. Es ist die Ebene der Energie, die über der Materie existiert. So viele Nachforschungen haben ergeben, dass nicht die Materie das Feld ausstrahlt, es ist das Feld, das die Materie erschafft. Wenn man also aus dem Feld erschafft, hat es einen viel größeren Effekt auf die Materie. Der Moment der Verbindung mit dem Quantenfeld, mit dem unsichtbaren Feld aus Energie und Information, das über die gesamte Materie herrscht, und all das Physische verbindet, ist ein guter Startpunkt, um darüber nachzudenken, wer man sein will, wenn man die Augen öffnet. Wir müssen also über uns hinausgehen, über unsere vergangene Identität, um eine neue Identität zu erschaffen. Und es geht nicht um den Wohlstand, den Erfolg oder die Gesundheit. Es geht darum zu wem wir im Laufe dieses Prozesses werden. Ich glaube, dass immer mehr Menschen daran interessiert sind nach innen zu gehen, um ihr Leben besser kontrollieren zu können.

Laura
Ja, definitiv. Das habe ich auch erlebt. Was ich auch im Laufe meines eigenen Prozesses der „Erweckung“ meiner inneren Welt erlebt habe, dass dort auch das Ego ist, das so sehr danach strebt sich mit dem Äußeren zu verbinden, das sich über den Körper definieren will, dadurch was man über sich denkt, was man macht… Was können wir also tun, um uns nicht zu sehr mit unserem Ego, unserem „Ich“ zu identifizieren?

Dr. Joe Dispenza
Ich glaube, dass wir das Gleichgewicht halten müssen. Wir müssen mit einem Bein in der physischen Realität und mit dem anderen in der Quantenwelt bleiben. Das heißt, wir müssen praxisnah sein, wenn wir die dreidimensionale Realität steuern. Wir müssen uns bewusst sein, dass wir da die meiste Zeit verbringen. In der physischen Realität geht es darum sich mit unseren Sinnen auf diese Welt einzulassen. Das Problem ist, wenn das Ego im Ungleichgewicht ist, ist es seine Aufgabe sich und den Körper zu verteidigen. Wenn du am Lagerfeuer sitzt und die Glut in deine Richtung fliegt, sorgt das Ego dafür, dass du einen Schritt zurückgehst. Wenn man beim Wandern an einer engen Felswand vorbeigeht, ist es das Ego, dass dich dazu bringt näher an der Wand und weit vom Abgrund zu gehen. Die natürliche Aufgabe unseres Egos ist uns zu schützen. Wenn wir also von Stresshormonen geleitet werden, was übrigens 70% der Zeit ausmacht, führt der Stress zur Überfokussierung auf unseren Körper. Wenn man vom Tyrannosaurus Rex gejagt wird, wird Adrenalin ausgeschüttet und man versetzt sich in den Notfallmodus. Man wird also alle körperlichen Ressourcen aktivieren, um dem Feind zu entkommen. Doch wenn es kein T-Rex ist, ist es eventuell ein Kollege, der direkt daneben sitzt, wird trotzdem die gleiche Reaktion aktiviert. So wird etwas, was mal anpassungsfähig war, zu etwas Unangepasstem. Denn wenn man die Stressreaktion aktiviert und sie nicht mehr deaktivieren kann, steuert man auf das Leiden zu. Menschen werden vom Adrenalinschub abhängig, von diesem Schub an Stresshormonen, die den Körper erwecken. Sie brauchen also die Menschen und Bedingungen in ihren Leben, um ihre Sucht nach diesen Emotionen zu stillen. Sie werden also süchtig nach ihrem Leben, das sie nicht mal mögen. Deswegen ist eine Veränderung so schwierig. Wenn man von einem Feind bedroht wird und die Gefahr erkennt, wird die gesamte Aufmerksamkeit auf die Außenwelt gerichtet. Man beobachtet, man fokussiert sich auf die Ursache der Veränderung des inneren Zustands. Das wird zur Gewohnheit. Die Menschen fangen plötzlich an ihren Fokus auf das Materielle zu richten. In der Quantenwelt ist die Realität sowohl Partikel als auch Welle, Materie und Energie. Wir beginnen das Feld der Möglichkeiten auszuschließen, wenn wir uns daran gewöhnen uns nur auf das Materielle in der Welt zu fokussieren. Dasselbe passiert, wenn man bedroht wird, wird man immer eine Zukunftsmöglichkeit wählen, die auf Vergangenheitserinnerungen basiert. Man denkt darüber nach wie viel Zeit man hat, um dem Feind zu entkommen. Die gesamte Aufmerksamkeit richtet sich auf den Körper, die Umgebung und die Zeit. Und wohin die Aufmerksamkeit gerichtet wird, wird auch deine Energie gerichtet. Und so ist man gefangen in den Gesetzen der newtonschen Physik. Dort ist man einer Anzahl von Gesetzen ausgeliefert. Mit anderen Worten versucht deine Materie die Materie zu verändern. Wenn dies passiert, wird das Ego plötzlich bestärkt und wird überegoistisch. Jetzt sind wir egoistisch und wir versuchen uns zu beschützen. Wir werden maßlos, selbstgefällig, egozentrisch, selbstverherrlichend, selbstbemitleidend. Es geht nur noch um uns. Und genau da bringen sich die Menschen in Schwierigkeiten. Denn hier kann man nicht viel tun. Man kann konkurrieren, manipulieren, lügen, kämpfen, es vorhersehen oder kontrollieren. Das ist Materie, die versucht Materie zu verändern. Dadurch wird das Ego noch frustrierter, weil es keine Wirkung erzielt. Und dieselben Frustrationshormone bestätigen das Ego noch mehr. Und da ist man bereits im Hamsterrad gefangen und kann aus diesem Leben nicht ausbrechen. Das Grundkonzept der Veränderung ist, dass Veränderung bedeutet stärker zu sein als dein Körper, stärker zu sein als deine Umgebung und stärker zu sein als die Zeit. Dafür müssen wir auf genau das verzichten, dass wir unser Leben lang gebraucht haben, um das zu bekommen, was wir wollten. Ein besseres Leben. Die Loslösung von dieser Gewohnheit, die wir selbst erschaffen haben, um das im Leben zu erhalten, was wir wollten, ist die eigentliche Arbeit. Das heißt wenn wir aus dem Feld erschaffen anstatt aus der Materie, müssen wir das Ego und die Identität loswerden. Das ist zwar sehr einfach gesagt, doch wenn du weiterhin jeden Morgen mit den gleichen Gedanken aufwachst, und die gleichen Entscheidungen triffst, das Gleiche tust und das Gleiche sagst, wirst du die gleiche Erfahrung und die gleichen Emotionen erschaffen, und das jeden Tag. Die gleichen Emotionen werden die gleichen Gedanken hervorrufen. In deiner Biologie, deinem Zyklus, deiner Nervenchemie, deinen Hormonen und sogar in deinen Genen, wirst du gleichbleiben. Mit anderen Worten, programmierst du deinen Körper auf eine vorhersehbare Zukunft, basierend auf deiner Vergangenheit. Und so verlieren wir die Willensfreiheit über das Programm. Du machst es also für 20-30 Jahre und plötzlich willst du dich hinsetzen und nur im Hier und Jetzt sein, aber dein Körper sagt dir: Mein Programm läuft! Ich muss aufstehen, Frühstück machen, ins Bad gehen, E-Mails checken, Nachrichten lesen, duschen. Dein Körper versucht aufzustehen und etwas zu machen, und du bittest ihn im Hier und Jetzt zu bleiben. Die Arbeit heißt also, Umprogrammierung des Körpers auf den neuen Geist. Trainiere deinen Körper und Geist in der Gegenwart zu bleiben. Nicht in die Zukunft oder Vergangenheit zu fliehen. Die Aufgabe ist also die Gegenwart zu finden und den freien Willen zu haben, der besser als das Programm ist. Einen Geist zu haben, der stärker ist als der Körper, um den Körper auf den neuen Geist einzustellen. Anfangs ist es mühsam. Es erfordert viel Kraft. Doch wenn du die Formel kennst, und du weißt wie man sie anwendet… Es gibt so viele Nachforschungen, die es belegen… Vielleicht bist du krank oder übergewichtig, vielleicht hattest du eine schreckliche Vergangenheit. Es kann alles Mögliche sein, was die Menschen als Ausrede benutzen. Zu alt! Egal was! Wir haben diese Veränderungen an allen Altersgruppen, allen Körpertypen, allen Kulturen, Ethnien und Krankheiten gemessen. Sobald die Menschen die Formel verstehen, wissen sie wie man das Ego überwindet.

Laura

Ja! Das ist genau was du in deinen Seminaren lehrst. Das wäre jetzt zu viel zu erklären, wie man es macht. Du bist jetzt auf Tour in Europa, richtig?

Dr. Joe Dispenza
Ich bin gerade in Brüssel, in Belgien.

Laura
Und danach kommst du nach Deutschland?

Dr. Joe Dispenza
Ja, ich bin gerade aus Vancouver gekommen, bleibe für einige Events in Brüssel, danach fahre ich nach Deutschland.

Laura
Das heißt, für Jeden, der wirklich tiefer darein gehen möchte, geht zu diesen Events! Das hat auch bei mir so viel verändert. Was ich wirklich an deinen Seminaren liebe, ist ein Satz, den du wirklich sehr oft wiederholst: „Woher wissen wir das? Wir haben das gemessen!“ Vielleicht können wir darüber reden, wie ihr das messt. Und was für dich die wichtigsten Erkenntnisse aus der Messung der Gehirnwellen sind. Was verändert sich? Denn man kann wirklich sehen was sich im Gehirn verändert. Wenn wir uns mit dem Feld verbinden, wenn uns tief mit uns selbst verbinden. Vielleicht könntest du uns ein wenig davon erzählen.

Dr. Joe Dispenza
Klar! In den letzten neun Jahren haben wir umfangreich an unseren Studenten und unserer Community geforscht. Wir haben damit angefangen, weil wir gesehen haben, dass Menschen schon nach einem Wochenendseminar erhebliche Veränderungen in ihrer Gesundheit durchlebten. Sie kamen mit MS und nach drei Tagen kamen sie aus dem Rollstuhl und liefen ohne Hilfe. Menschen mit allen möglichen gesundheitlichen Problemen, fingen an sich zu verändern. Und das innerhalb von wenigen Tagen. Als ich das sah, dachte ich, Etwas muss in ihnen drin passiert sein. Sie hatten eine subjektive Erfahrung gemacht, aber lasst es uns objektiv messen. Warum? Weil ich den Prozess entmystifizieren will, um den Menschen all diese Tools zugänglich zu machen. Damit sie diese erheblichen Veränderungen hervorrufen können. Ich habe dafür ein Team von Wissenschaftlern und Forschern zusammengestellt. Viele von ihnen waren skeptisch, und das war toll! Ich liebe die Skepsis und dies bedeutete, dass wir die Theorie infrage stellen. Wir haben also über 8,500 Gehirnscans durchgeführt. Wir haben im März Gehirnmessungen in Bonn, in Deutschland, durchgeführt. Unser Forschungsteam war dort. Uns interessiert die Messung des menschlichen Gehirns, z.B. bevor sie zu unserem Event kommen. Danach nehmen sie an einem einwöchigen Seminar teil, mit einer Community von 1,200 Menschen. Jeder versteht die Information, sie haben viele Gelegenheiten es auszuprobieren, ihre Fähigkeiten zu erkunden. Und am Ende dieser Woche wird das Gehirn erneut gemessen. Und ich will sehen, dass diese Veränderungen nicht nur im Geist stattfinden, sondern in ihren Gehirnen. Wir haben so eine wichtige Forschung betrieben, um das zu zeigen. Wir sehen schon nach vier Tagen, wie Menschen mit Ängsten, Depressionen, Schädel-Hirn-Traumata, Parkinson, Alzheimer, mit allen möglichen Gehirnverfassungen und körperlichen Verfassungen, signifikante Veränderungen nachweisen. Wir haben ebenfalls Tausende von Gehirnen in Echtzeit gemessen. Mit anderen Worten, was passiert darin während des Transformationsvorgangs? Wir suchen nach effektiveren Wegen für diese Person, die gerade diese Veränderungen durchmacht. Als Beispiel: Wir wissen heute, dass wenn wir unser Leben analysieren, innerhalb einer beunruhigenden Emotion, wenn man wütend, frustriert, verängstigt oder aufgebracht ist. Wenn man also sein Leben innerhalb dieser Emotionen analysiert, wird es dem Gehirn schlechter gehen. Jedes Mal! Der Schlüssel ist, über diese Emotion hinauszugehen, und wenn man dann das Leben nicht mehr innerhalb dieser Emotion analysiert, und diese Emotionen sind die Aufzeichnung der Vergangenheit, dann denkt man nicht mehr in der Vergangenheit. Denn die Lösung liegt nicht in diesen Emotionen. Sie liegt darüber hinaus. Wir können verschiedene Zustände auslösen. Wir wissen heute, dass bestimmte Wörter eine dramatische Auswirkung auf unser Gehirn haben. Wir bringen den Menschen bei, wie sie ihre Gehirnwellen regulieren und verändern können. Und wir haben Studenten, die es innerhalb von vier-fünf-neun-zehn Sekunden schaffen. Es ist eine Fähigkeit. Sie üben oft genug. Sodass sie langsam über den analytischen Geist hinausgehen können. Denn der analytische Geist trennt das Bewusstsein vom Unterbewusstsein. Wenn man also Veränderungen an den automatischen Programmen vornimmt, wobei 95% von diesen unterbewusst ablaufen, kann man es durch das Bewusstsein steuern. Man muss also wissen, wie man die Gehirnwellen reguliert und verändert. Wir haben unglaubliche Forschungen betrieben, um zu zeigen, wie diese mentale Erfahrung aussieht. Heute wissen wir ganz genau was passiert, wenn das Gehirn einschaltet und die transzendentale Erfahrung macht. Wir können es sogar vorhersagen, und wir wissen auch, wie wir es hervorrufen können. Es ist so interessant, denn die Gehirnmessungen während der transzendentalen Erfahrung, zeigen im Gehirn eine solche Ordnung und Kohärenz, eine solch hohe Energie im Gehirn. Das Unterdrücken des analytischen Geistes und dieses sogenannten autonomen Nervensystems, genau das ist das Einschalten. Und genau hier beginnt die Heilung des Körpers. Wir setzen nun das wunderschöne Modell zusammen, das uns die direkte Korrelation zwischen Gehirn und Körper aufzeigt. Und die direkte Korrelation zwischen dem Gehirn und diesem unsichtbaren Feld, dem Quantenfeld. Denn wenn das Gehirn anfängt einen neuen Strom aus dem Bewusstsein zu verarbeiten, findet eine Veränderung der Energie statt. Und diese Veränderung der Energie bringt nun noch mehr Energie ins Gehirn und das Leuchten wird strahlender. Und die Person gelangt in das Überbewusstsein. In Wirklichkeit machen sie eine innere Erfahrung, die realer ist, als die äußere Realität. Und da Erfahrungen das Gehirn bereichern, wird das Gehirn nach und nach geformt, verändert und von der Vergangenheit gelöst. Gleichzeit löst diese Erfahrung Emotionen aus. Aber die Emotionen sind nicht Traurigkeit, Schmerz, Leid, Schuld oder Scham. Die Emotionen haben diese Qualität, die sehr schwierig in Worte zu fassen ist. Es ist eine Ebene der Liebe, die nicht chemisch ist, sondern sehr elektrisch. Es ist eine Erweckung, die an den Körper diese neue Information weitergibt. Diese erhöhte Emotion fängt damit an neue Gene auszuwählen und sie auszubilden. Gene produzieren Proteine, und diese Proteine sind für die Struktur und Funktion des Körpers verantwortlich. Der Ausdruck der Proteine ist der Ausdruck des Lebens. Innerhalb von Sekunden sieht man wie ein kranker Mensch ein biologisches Upgrade bekommt. In einer bestimmten Sekunde. Wir können also feststellen, dass sie ihr menschliches Betriebssystem upgraden. Wir sind also sehr nah dran, die Kluft zwischen dem Wissen und der Erfahrung zu schließen. Was heißt das? Wir haben die Genexpression gemessen. Wenn Menschen durch neue Gedanken, neue Entscheidungen, neue Taten und Erfahrungen, vier Tage lang neue Emotionen erfahren, sind sie dann in der Lage neue Gene zu steuern? Und wir haben rausgefunden, dass bei Personen nach nur vier Tagen die Gene aufgezeigt werden, die Krebs- und Tumorwachstum reduzieren. Zwei Gene. Gene, die oxidativen Stress reduzieren, Anti-Krebs, Anti-Aging, Anti-Herzkrankheiten, Anti-Hirnschlag, Anti-Entzündung, antimikrobial. Gene, die das Wachstum der Nervenzellen bewirken, nicht nur neue Verbindungen. Sondern das Wachstum neuer Neuronen als Antwort auf neue Erfahrungen. Alle Arten von neuen Genen, die sich innerhalb des Menschen in nur vier Tagen bilden, können buchstäblich das genetische Schicksal verändern. Wir haben die Herzkohärenz gemessen. Wenn man wütend, frustriert und gekränkt ist, schlägt das Herz ungleichmäßig. Wenn man höhere Emotionen wie Dankbarkeit, Wertschätzung, Liebe und Freude erlebt, kann man eine Herzkohärenz herstellen. Wenn das Herz kohärent schlägt, erschafft es ein messbares magnetisches Feld. Dieses Energiefeld ist Frequenz, und die Frequenz leitet Informationen weiter. Und nun expandiert man die Energie und verbindet sich mit dem unsichtbaren Feld. Diese Frequenz, diese Energie kann den Gedanken über die Gesundheit fördern, die Absicht zur Fülle. Leiden kann es nicht tun! Viele versuchen positiv zu denken, mit ihren 5% des Bewusstseins, doch ihr Körper ist auf Negativität gepolt. Körper und Geist sind also nicht ausgerichtet. Den Menschen beizubringen, wie sie es regulieren und tatsächlich sehen können, wenn sie am Monitor angeschlossen sind, kann man sehen, wie das Herz in einen geordneten Zustand gelangt. Sie können es selbst regulieren. Das Wichtigste ist, dass wenn sie in ihr Leben zurückkehren, haben sie die Möglichkeit einen unausgeglichenen emotionalen Zustand zu einem gesünderen ausgeglicheneren Zustand zu verändern. Wir haben Forschungen, die das belegen. Es gibt Menschen, die in diesem Zustand für 45 Minuten bis zu einer Stunde verweilen können. Und das, was man mit geschlossenen Augen während der Meditation machen kann, kann man auf der nächsten Stufe mit offenen Augen im Leben erreichen. Wenn man es selbst regulieren kann, bedeutet dies, dass man die Aufmerksamkeit auf die innere Welt der Gedanken und Gefühle nicht durch bestimmte Umstände aus dem äußeren Umfeld unterbricht. So kann man die Stressreaktion verkürzen. Und das nennt man emotionale Intelligenz. Wir haben auch die Raumenergie gemessen. Wir wissen jetzt, dass sich die Raumenergie mit jedem Ereignis vergrößert. Das ist verfügbare Energie für Menschen, um damit zu arbeiten, neues Leben zu erschaffen. Wir haben die Energie um die menschlichen Körper gemessen. Wenn sie in dem transformierenden Zustand sind, geben ihre Körper Energie frei. Sie wird von Partikel zur Welle, von Materie zur Energie. Und sie erschaffen ihr eigenes elektromagnetisches Feld. Und das ist die Ressource, um mit der Schöpfung zu beginnen. Wenn wir also abhängig von Stresshormonen leben, und unsere gesamte Aufmerksamkeit auf unseren Körper, Umgebung und Zeit gerichtet ist, ziehen wir aus diesem Feld der Lebenskraft, umgeben damit unseren Körper und verwandeln es in Chemie. Die Stressreaktion saugt auch aus diesem Feld und zapft die körperlichen Ressourcen an. Dann ist da kein Heilungsfeld, es ist keine Energie da, um daraus zu erschaffen. Wir haben die Immunreaktion gemessen. Innerhalb von vier Tagen haben die durch Angst, Aggressionen und Schuld geplagte Menschen, durch erhöhte Emotionen ihr Immunsystem um 50% gestärkt. Ihr Immunsystem wurde gestärkt! Das ist sehr wichtig, weil wir Menschen sehen, die an MS leiden, an Lupus oder an Lebensmittelallergien, die anaphylaktische Reaktionen aufweisen. Sie können sich buchstäblich innerhalb von vier Tagen heilen, und zwar weil sie ihren inneren Zustand veränderten. Wir haben Telomere gemessen, den kleinen Endabschnitt des Chromosoms. Wenn eine Person 60 Tage lang täglich meditiert, wird es sich lebensverlängernd auswirken? 74% der Teilnehmer dieser Studie haben ihre Lebenserwartung um 4 bis 8 Tage verlängert. Wenn sie es ein Jahr lang machen würden, würden sie ihr genetisches Schicksal verändern. Wir wissen heute, dass normale Menschen weltweit, das Unnormale tun. Wir wissen heute, dass es eine Sprache gibt, die das erklären kann. Und diese Sprache ist die Wissenschaft. Die Wissenschaft ist die zeitgenössische Sprache der Mystik. Sie entmystifiziert die Mystik und kombiniert Quantenphysik und Neurowissenschaften, mit Neuroendokrinologie, Psychoneuroimmunologie und Genetik. All diese Wissenschaften zeigen auf Möglichkeiten. Wenn Menschen also beginnen zu schlussfolgern, mit reiner Vernunft und reiner Logik, dass sie nicht an ihre Gene ausgeliefert sind, dass sie nicht dazu veranlagt sind, so bis zu ihrem Lebensende zu bleiben, wenn sie die Formel anwenden, und es ist anfangs schwierig über sich hinauszugehen, doch wenn sie dranbleiben, wird es sich bald wie Fahrradfahren anfühlen. Herauszufinden und zu beweisen, nicht nur in wissenschaftlichen Messungen, war sehr wichtig! Aber jetzt sehen wir… und ich bin wahrscheinlich überraschter als jeder andere, über Einiges was wir im letzten Jahr gesehen haben. Wir sprechen über Blinde, die sehen, Stumme, die hören. Tumore, die vor unseren Augen verschwanden. Wir sahen Menschen mit Parkinson, mit Reynaud Syndrom, mit starkem hormonellem Ungleichgewicht, mit Gehirntumoren. Wir haben so oft gesehen, wie diese Krankheiten innerhalb von Wochen verschwinden. Viertes Krebsstadium das in Remission ging. Dieser Beweis, ein Mensch, der vor dem Publikum steht und sagt, dass er was hatte, was jetzt weg ist. Sie haben Scans und Messungen, um das zu beweisen. Dabei sehen sie nicht aus wie Moviestars, sie sind nicht jung, sie glänzen nicht und sehen nicht gesund aus. Sie sehen aus wie normale Menschen. Die Zuschauer identifizieren sich mit dieser Person und denken sich: „Oh mein Gott! Wenn dieser Mensch es kann, dann kann ich das auch schaffen“. Und das ist so wichtig, denn die Erfahrung hinterlässt einen Fußabdruck im Quantenfeld, für den nächsten, der diesen Schritt gehen will. Doch wenn man Zeuge des Beweises in der dreidimensionalen Realität wird, dann kann man nicht so leicht als dieselbe Person zurückkehren. Und die Beweise finden nicht nur in unseren Messungen statt. Die Beweise und Veränderungen finden in menschlichen Körpern und in ihren Leben statt. Nicht nur auf der gesundheitlichen Ebene. Auch neue Beziehungen, neue Berufe, neue Möglichkeiten, Fülle. Was auch immer! Sobald man mit der Anwendung der Formel beginnt, fängt man an sich selbst zu beweisen, dass man der Schöpfer des Lebens ist und nicht das Opfer des Lebens.

Laura
Ja! Ich danke dir so sehr. Das war so viel Input! Aber es ist auch so wertvoll! Ich habe viele Fragen. Lass uns mit der ersten anfangen. Während ich dir zuhöre und auch als ich deine Seminare besucht habe, auch in meiner Arbeit, habe ich ständig einen Gedanken, der mich begleitet. Ich denke, dass wir vielleicht 10% unserer Schöpferkraft verwenden. Wir sind die Schöpfer unserer Realität, aber wenn ich mich umsehe, wenn ich mit der berliner U-Bahn fahre, dann sehe ich die meisten Menschen im Opferzustand. Du hast mal gesagt, die meisten lassen ihr Leben mit ihnen geschehen, anstatt das eigene Leben zu kreieren. Die erste Frage ist also: Warum ist das so? Wo haben wir unsere Schöpferkraft verloren? Und um es praktisch im Alltag anzuwenden, wie können wir es wiedererlangen? Wie können wir unsere Schöpferkraft anerkennen?

Dr. Joe Dispenza
Es ist eine lange Geschichte, aber lass es uns kurz machen. In der Quintessenz lautet die Definition des Opfers folgendermaßen: Wenn dich jemand fragt, warum du so unglücklich bist, und du antwortest, dass du so bist, aufgrund von dieser Person, Sache oder Angelegenheit. Was wiederum bedeutet, dass ich es meiner Außenwelt erlaube, meine Gefühle und Gedanken zu kontrollieren. In dem Moment als du sagst, dass diese Person oder Sache dieses Gefühl in dir auslösen, dann bist du das Opfer dieser Umstände. Es ist nichts Falsches dran, so leben wir in unserer Menschlichkeit. Als Beispiel: Je stärker du die emotionale Veränderung in dir spürst, und zwar aufgrund von Etwas aus der Außenwelt, sagen wir Etwas macht dich wütend oder traurig. In dem Moment als du dich nicht mehr wie Laura fühlst, wenn du die Veränderung in deinem Inneren wahrnimmst, richtest du die Aufmerksamkeit darauf, was in deiner Außenwelt passiert. Jetzt fokussierst du dich auf die Ursache. Doch das Problematische daran ist, dass die Probleme und unsere Lebensumstände, die diese Emotionen auslösen, die meiste Aufmerksamkeit von uns erhalten. Das worauf du den Fokus richtest, ist das worauf du deine Energie richtest. Du gibst also deine Kraft an diese Person und diesen Umstand ab. Jetzt ist deine Energie mit der Person vermischt, die du nicht magst. Mit deinem Feind, mit deinem Chef, deinem Kollegen und deinem Ex. Weil deine Aufmerksamkeit darauf gerichtet ist. Wenn du im Überlebensmodus bist, sagst du, dass diese Person, dich verrät und dich unglücklich macht. Ich muss also vorbereit sein, wenn es noch mal passiert. Wir antizipieren unterbewusst, dass es erneut passieren wird. Und so leben wir im ständigen Zustand der Wachsamkeit. Im ständigen Überlebensmodus. Und in diesem Zustand können wir nicht erschaffen. Wenn man von einem Feind bedroht wird, hat man keine Zeit sich hinzusetzen, hineinzuschauen, Augen zu schließen. Das macht dich verletzbar. Es ist keine Zeit da um zu lernen, um das Herz zu öffnen und hineinzuspüren. Es ist Zeit zu rennen, zu kämpfen und sich zu verstecken. Unsere primitive Überlebensnatur, und wir leben zu 70% in einem Ausnahmezustand… Und in einer Notlage hat man keine Zeit zu wachsen, zu erschaffen oder zu reparieren. Es ist Zeit für den Notfall. Denk darüber nach, wenn du jeden Morgen aufwachst, und du ständig in diesem Zustand lebst, dann wirst du nicht glauben wollen, dass deine Gedanken etwas mit deiner Zukunft zu tun haben. Tatsächlich erfordert es einen enormen Aufwand, eine Person, die ängstlich, besorgt, deprimiert ist, dazu zu bringen, sich hinzusetzen und die Augen zu schließen. Doch wenn sie die Theorie und die Technologie verstehen, wenn sie es anwenden und in sich hinein gehen… Und jedes Mal, wenn sie den Gedanken erkennen, der mit der Person oder der Emotion verbunden ist, halten sie inne und bringen den Körper in die Gegenwart. Genau diese Handlung ist der Sieg. Die meisten sagen, sie können sich nicht fokussieren. Nein, du nimmst wahr, dass du dich ablenkst, und kommst zurück ins Hier und Jetzt. Jedes Mal, wenn du es tust, zeigst du dem Körper, dass du nun die Kontrolle über deinen Geist hast. Dabei wird die Energie deines Körpers freigesetzt. Dann sagt dein Körper, du stehst normalerweise um 8 Uhr auf, dann kommst du in den Stau, und auf einmal spürst du, wie du dich über den Stau ärgerst, und nun sitzt du mit geschlossenen Augen und dein Körper weicht vom Plan ab. Normalerweise ärgerst du dich immer in dieser Situation, und der Körper reagiert mit Verlangen nach Ärger. Es sendet Signale an das Gehirn und erinnert dich an all das in deinem Leben, über was du dich ärgern kannst. In dem Moment als du feststellst, dass dein Gehirn genau das tut, einfach aus der Sucht nach diesen Emotionen, und wohin du deine Aufmerksamkeit richtest, richtest du deine Energie, und so saugst du deine Energie aus der Gegenwart in deine Vergangenheit. Werde dir dessen bewusst und komm zurück in die Gegenwart. Sag dem Körper, dass er nicht mehr der Verstand ist. Beruhige dich und du hast wieder gewonnen. Dann sagt dein Körper, ich muss aufstehen, E-Mails checken, telefonieren, duschen, Steuererklärung machen, und er will aufstehen, aber du willst, dass er sitzen bleibt. Du nimmst wahr, dass das Programm läuft und der Körper sich deshalb so verhält. Dann bringst du ihn in die Gegenwart und hast wieder einen Sieg verbucht. Das heißt, dass dein Wille stärker wird, als das Programm. David tötet Goliath. Und wenn man es immer wieder macht, lernt der Körper mit der Zeit, wie ein Knecht, wie ein Tier, dem man das Sitzen beibringt, es eines Tages lernen wird sich hinzusetzen, wird dein Körper schließlich dem Geist nachgeben. Genau in diesem Moment beginnt der Mensch sich zu befreien. Sobald man über den Körper hinausgeht, die Identität, die Menschen in unserem Leben, die Besitztümer, die Zeit an sich, wenn sie das pure Bewusstsein erfahren, dann ist es an der Zeit sich mit dieser Ressource, mit diesem Feld zu verbinden. Die Fähigkeit zu verstehen, wie man es macht, erlaubt es uns mehr vom Holismus zu erschaffen. Von der Einheit, anstatt von der Dualität, Polarität oder Trennung. Denn Stresshormone steigern die Sinne und machen uns zu Materialisten. Das heißt ich bin hier und du bist dort. Und wenn du anders bist, als ich, dann fühle ich mich von dir abgesondert. Oder ich bin hier und meine Träume sind dort weit drüben. Denn dort sehe ich sie, weit weg. Ich muss meinen Körper durch den Raum schleifen und es wird dauern, bis ich mein neues Haus, neuen Job, neue Beziehung habe. Weil ich als Materie versuche Materie zu beeinflussen. Im Quantenzustand, wenn man sich mit diesem Feld verbindet, erlebt man weniger Trennung und mehr Ganzheit. Wenn du jetzt aus dem Feld schöpfst, musst du nur noch deine Energie verändern. Und wenn du es richtig machst, dann spielst du nicht mehr nach den Regeln newtonscher Physik. Du machst vielmehr genau das Gegenteil. Du saugst die Erfahrungen nun ein, weil du jetzt ein Wirbel bist. Du lässt quasi die Zeit kollabieren und den Raum, die eingesaugten Erfahrungen. Und ab diesem Moment verändert sich der Zugewinn. Synchronität, Zufälle, Glücksfälle und Möglichkeiten kommen nun in dein Leben. Jetzt bist du ein Wirbel. Du bist das Zentrum. Wenn all das anfängt stattzufinden und du setzt es in Beziehung zu dem, was du in dir getan hast, was wiederum die Erfahrung in deinem Außen erzeugte. Wirst du darauf achten, was du getan hast und du wirst es wieder tun. Früher oder später wirst du glauben, dass du der Schöpfer deines Lebens bist. Und nicht das Opfer deines Lebens. Jetzt kommt die Warnung: Du kannst super meditiert haben, dich heilig, spirituell und verbunden fühlen… In dem Moment, in dem du deine Augen öffnest, kehrst du zum Programm zurück. Du ärgerst und frustrierst dich und bist ungeduldig. In dem Moment, wenn das passiert, bist du nicht mit der Energie deiner Zukunft verbunden. Du bist wieder in der Energie deiner Vergangenheit und erwarte keine Veränderungen in deinem Leben. Der ganze Sinn dieser Arbeit ist die Veränderung des Gehirns und des Körpers. Sodass wenn du nach der Meditation aufstehst, du den modifizierten Zustand deines Geistes und Körpers im Laufe des ganzen Tages beibehältst. Und wenn das klappt, dann sei bereit! Denn Seltsames und Wundervolles wird in deinem Leben stattfinden. Du musst diesen Zustand mit geöffneten Augen aufrechterhalten können, genauso wie du es mit geschlossenen Augen geschafft hast. Und es ist nur Übung. Nur Übung.

Laura
Ja, es ist so wichtig sich dessen bewusst zu sein, dass das ein Weg ist, ein Prozess, es bedeutet Übung. Und wie du sagst, es ist notwendig den Körper umzutrainieren. Denn er ist so daran gewöhnt. Vielleicht seit 30, 40, 50 Jahren! Natürlich braucht es Zeit. Wenn ich nur dran denke, was sich in meinem Leben in den letzten fünf Jahren verändert hat. Als ich mir des Feldes bewusstwurde und meiner eigenen Schöpferkraft. Ich habe eigentlich nur angefangen mich auf Fülle zu fokussieren. Und ich lebe ein unglaublich erfülltes Leben, das ich mir nie vorstellen konnte. Es ist sogar erfüllter, als ich es mir ausmalte. Es ist einfach unglaublich, was in meinem Leben passiert ist. Wie du gesagt hast, die glücklichen Zufälle, Menschen, die ins Leben kommen, Möglichkeiten. Man fragt sich dann, wo kommt denn das alles her?! So unglaublich!

Dr. Joe Dispenza
Sogar Einstein sagte, dass es ein vibrierendes Universum ist. Wenn es zu einer vibrierenden Übereinstimmung zwischen dir und einer Erfahrung aus dem Quantenfeld kommt, dann sei bereit, denn du saugst die Erfahrungen ein. Und du musst die Fülle immer neu definieren. Meine Definition von Fülle ist heute anders als noch vor einem Jahr. Viele denken, dass Fülle Geld bedeutet. Aber Fülle ist so viel mehr, als das was du brauchst. Viel mehr haben, als man braucht. Alle meine Bedürfnisse sind gestillt. Wenn man dies erfahren hat, was ist dann die nächste Definition von Fülle? Wenn du wirklich glaubst, dass das die Fülle ist, was ist dann die nächste Ebene? Du wirst es nie erfahren, bis du die Erfahrung der Fülle an diesem Punkt erlebt hast. Auf einmal verändern sich unsere Definitionen. Das Gleiche passiert mit der Gesundheit. All die Menschen, die einfach nur ihren Körper gesund sehen wollen. Aber was sie tun ist ihren Geist zu heilen. Und wenn sie ihre Energie verändern, passieren all diese Dinge. Und sie kommen an einen Punkt, an dem sie so glücklich mit sich selbst sind. Sie sind so in ihr Leben verliebt. Sie sind in einem Zustand von Gunst und Dankbarkeit. Sie sorgen sich weniger um ihre Krankheiten, weil sie so glücklich mit sich sind. In diesem Moment verschwinden die Krankheiten, weil sie nicht mehr dieselbe Person sind. Die Krankheit existiert in einer anderen Person, weil sie anders denkt, handelt und fühlt. Und wie du denkst, handelst und fühlst, ist deine Persönlichkeit. Und deine Persönlichkeit erschafft deine persönliche Realität. Wenn du deine Persönlichkeit veränderst, veränderst du deine persönliche Realität. Die meisten versuchen ihre persönliche Realität zu erschaffen, als die gleiche Persönlichkeit. Und das funktioniert nicht. Du wirst buchstäblich zu einem anderen Menschen. Den Menschen beizubringen, wie man es macht, und dann ihren Glauben an sich selbst zu bestärken, denn wenn du an sich selbst glaubst, glaubst du an Möglichkeiten. Wenn du an Möglichkeiten glaubst, glaubst du an sich selbst. So viele Menschen verschließen die Türen vor Möglichkeiten, weil sie ihre Zukunft durch die Linse der Vergangenheit betrachten. Warum? Weil das Gehirn das Speichermedium der Vergangenheit ist. Es ist ein Artefakt. Alles was du gelernt und erlebt hast, ist mit der Vergangenheit verbunden. Gefühle und Emotionen sind das Endprodukt von durchlebten Erfahrungen. Die meisten Menschen wachen morgens auf und fangen an über ihre Probleme nachzudenken. Diese Probleme sind Erinnerungen, die im Gehirn eingeätzt sind. Sie sind verbunden mit bestimmten Menschen, Orten und Zeiten. Sobald sie über ihre Probleme nachdenken, denken sie schon in der Vergangenheit. Und an jedes Problem ist eine Emotion geknüpft. Sie fangen an sich entmutigt, unglücklich und als Versager zu fühlen, Und sobald sie die Emotionen empfinden, versetzt sich der Körper in die Vergangenheit. Warum? Weil Gedanken die Sprache des Gehirns sind, und Gefühle die Sprache des Körpers. Und wie du denkst und fühlst, erschaffst du deinen Zustand. Die meisten Menschen wachen auf und sind komplett im Zustand der Vergangenheit. Wie können sie neue Möglichkeiten erkennen, wenn sie ihre Zukunft durch die Linse der Vergangenheit betrachten? Ich sage folgendes, wenn du dich nicht durch deine Zukunftsvision definierst, dann bleiben dir nur noch Erinnerungen aus der Vergangenheit. Und du wirst in deinem Leben vorherschaubar sein. Die Menschen lieben es auf Traumata, Krisen, Krankheiten, Diagnosen und Verluste zu warten, darauf, dass etwas schief läuft im Leben, bis sie den tiefsten Punkt erreicht haben. An dem sie sagen, ich muss mich verändern und ich muss aufhören so zu denken. Was habe ich gedacht, wie habe ich gehandelt und gefühlt? Wenn man sich selbst beobachtet, löst man sich von dem Programm. Denn jetzt bist du das Bewusstsein, welches das Programm beobachtet. Du objektivierst das Subjektive an sich. Es ist wie das anzünden eines Streichholzes in der Dunkelheit. Die meisten würden eher den Fernseher einschalten oder zum Handy greifen. Sie würden eher im Internet surfen. Sie würden eher im Außen nach Veränderungen für ihr Inneres suchen. Diese Arbeit bedeutet, dies zu regulieren ohne Hilfe von außen, denn wenn du es schaffst, bist du frei. Du brauchst dann keinen Menschen, keine Drogen, keine Dinge, kein Shopping oder Fußballspiel. Nichts davon benötigst du. Du kannst es ganz allein tun. An diesem Punkt fangen wir an dieses Etwas zu entwickeln, was „bedingungslose Liebe“ heißt. Bei unseren Studenten haben wir Neurotransmitter und Oxytocin gemessen. Viele von Ihnen hatten einen viel mehr als hundertfachen Wert von Oxytocin. Oxytocin ist die Chemikalie der Liebe. Und Oxytocin signalisiert Stickoxid. Stickoxid signalisiert wiederum eine Chemikalie mit dem Namen endothelrelaxierender Faktor. Das ist ein langes Wort dafür, dass dein Herz buchstäblich aufquillt. Es bewirkt, dass deine Herzarterien mehr Sauerstoff, Nährstoffe und Blut bekommen. Es ist nichts Mystisches, es ist sehr physiologisch. Wenn du sexuell erregt bist und das Blut dahin strömt, passiert das Gleiche. Nur jetzt in deinem Herzen. Und mit diesem neuen Bewusstsein spürst du so viel Liebe, und genau hier beginnt unser kreatives Zentrum. Hier liegt der Ursprung unserer Göttlichkeit. Dies ist unsere Verbindung, Verbindung der Polarität, Verbindung der Widersprüche, dies ist die Einheit und hier beginnt die Ganzheit. Daraus sollten wir erschaffen. Wenn du die Energie nicht daraus gewinnen kannst und du spürst die Liebe für deine Zukunft nicht, heißt es, dass du auf eine gewisse Weise abhängig von deinen Emotionen und deiner Vergangenheit bist. Das ist wirklich fundamental. Wenn Menschen sich verändern, fangen sie an grundlos glücklich zu sein. Und alles was sie dachten, dass sie es wollten, den Beruf, die Beziehung, all die Sachen wollen sie nicht mehr, weil sie sich vollständig fühlen, als hätten sie das alles bereits. Wenn deine Oxytocin Werte das 200-fache übersteigen, dann bist so in dein Leben verliebt. Du fühlst dich so großartig. Dann würdest du niemanden verurteilen, denn wenn du es tust, verlierst du das Gefühl. Die Menschen erkennen, dass sie einfach aufhören müssen zu verurteilen. Die Person, die mich vor 10 Jahren verraten hat… …Ich bin so in Fülle, ich kann es einfach loslassen. Du achtest nicht darauf, weil du dich so großartig fühlst. Du beschäftigst dich nicht mehr mit ihr und das ist Vergebung. Aber du versuchst es nicht zu tun. Du versuchst nicht spirituell zu sein. Du versuchst nicht Vergebung zu sein. Es ist ein Nebeneffekt der Bewusstseinsveränderung. Und wenn die Energie das Herz erreicht, geht sie gleich ins Gehirn. Wir haben das oft genug gemessen. Die Ausgangslage für Angst und Sorge wird neu eingerichtet. Es verändert das Überlebenszentrum im Gehirn. Und so überwacht der Mensch nicht mehr ständig seine Außenwelt, die möglichen Veränderungen, die er versucht zu kontrollieren oder vorherzusagen. Er ist entspannt im gegenwärtigen Moment. Und natürlich passieren Dinge um sie herum. Hier wirkt die Arbeit. Wir wollen nicht nur, dass die Menschen diese wichtigen Veränderungen durchmachen, wir wollen außerdem, dass sie die Vorteile ihrer eigenen Leistungen ernten. Heute Morgen habe ich mit einer Frau gesprochen. Eine enorme Manifestation hat bei ihr stattgefunden. Viel Geld, Fülle! Und sie sagte, dass sie jetzt anfängt zu verstehen, dass sie es erschaffen hat. Das heißt, dass diese Hülle der Illusion unserer Machtlosigkeit… Denn wir wurden so darauf geschult, dass wir machtlos, hoffnungslos, selbstlimitiert sind. Eine dieser Erfahrungen, wenn du hinter diesen Schleier kommst, und du anfängst zu sehen, dass du sehr wohl machtvoll bist… Und nicht auf die egozentrische Weise und auch nicht selbstverherrlichend, du bist eher demütig und gleichzeitig fühlst du dich großartig. Stell dir vor, die ganze Welt wäre so! Wir durchgehen also diese Vier-Minuten-Meile in den letzten Jahren unserer Arbeit. All die Heilungen, all die wunderbaren Erfahrungen, all die mystischen Momente, all die Transformationen die stattfinden. Die Menschen durchbrechen diese Vier-Minuten-Meile, und sobald es einer schafft, sagten alle, dass sie es auch schaffen können. Und innerhalb von zwei Wochen haben es alle geschafft diese durchzubrechen. Und genau das passiert. Wir durchbrechen den Schleier. Wir gelangen zu einer Bewusstseinsebene, die uns bestätigt, dass wir machtvoll sind. Du kannst alt und mächtig sein, jung und mächtig, gesund und mächtig, krank und mächtig. Du kannst sein, wer du bist und es trotzdem schaffen. Mit der Zeit wird sich deine Biologie verändern. Und genauso verändert sich dein Leben.

Laura
So schön… Lass uns über das Herz sprechen. Denn das Herz ist ein sehr wichtiger Teil deiner Arbeit. Wie können wir mehr aus unserem Herzen heraus leben? Wir können wir uns mehr mit dem Schöpferzentrum unseres Herzens verbinden?

Dr. Joe Dispenza
Die Antwort ist sehr einfach. Du übst! Wohin du deine Aufmerksamkeit richtest, richtest du deine Energie. Auf dem einwöchigen Event in Vancouver haben wir genau darüber gesprochen. Tausend Menschen, die zum Event kommen, richten ihre Aufmerksamkeit auf ihren Chef, Kollegen, ihren Ex, ihren Ehemann, Kinder und alles andere in der Außenwelt. Sie richten ihre Aufmerksamkeit ständig überallhin. Ich bitte sie dann, ihre gesamte Aufmerksamkeit von all den Menschen und Dingen zu entziehen, sich diesem Feld zu ergeben und pures Bewusstsein zu erlangen. Und ich bitte sie ihre Aufmerksamkeit, anstatt irgendwohin, auf ihr Herz zu lenken. Worauf du deine Aufmerksamkeit richtest, richtest du deine Energie. Genau wie eine Blume, die Lebenskraft braucht, um zu blühen. Wenn du dein Herz, deine Aufmerksamkeit und deine Energie ernährst, und du lernst, wie man es reguliert, und du lernst, wie man Angst gegen Freude austauscht, und du fängst an dies zu üben. Mit der Zeit wirst du diese Fähigkeit entwickeln, und deinem Herzen erlauben sich noch mehr zu öffnen. Die meisten Menschen versuchen es für eine oder zwei Sekunden, und sie sagen: Oh, das hat nicht wirklich funktioniert. Mir fällt es schwer, mein Herz zu öffnen. Doch wenn ich die Person weiterhin vorantreibe, geben wir ihr noch mehr Gründe Freude, Liebe und Freiheit zu empfinden, und wir sehen wie die gesamte Community anfängt dies zu tun. Tausend Menschen. Es sind vielleicht 10% am ersten Tag, die anfangen ihr Herz zu öffnen. Doch in dem Moment als sie ihr Herz öffnen, erschaffen sie ein kohärentes Feld um ihre Körper herum. Und wenn man neben dieser Person sitzt, dann vermischt sich das eigene Feld mit dem anderen Feld. Und die beiden Felder werden zu einer größeren Einheit. Je größer der Umfang, desto größer die Energie. Mit der Zeit sieht man wie die Menschen aus der Community auf der Frequenz der Liebe schwingen. Und das Herz ist wie eine Antenne dafür. Es spürt es und es öffnet sich noch mehr. Gleichzeit sind sie in einem sicheren Umfeld, in einem Umfeld ohne Druck, ohne Gefahr. Sie sind von ihren Leben zurückgezogen. Sie sind von den Menschen, Dingen und Orten gelöst. Sie erlernen die Information, sie lernen wie man sie übt und diese Fähigkeit anwendet. Sie fangen an zu erkennen, dass sie fröhlicher sind. Sie merken, dass sie mehr Liebe empfinden. Und jeden Tag gibt es eine Entwicklung. Wir beginnen jede Meditation bei dieser Arbeit, mit der Anerkennung dieses Schöpferzentrums. Warum? Weil es eine klare Intention benötigt, was wiederum Gehirnkoheränz bedeutet. Und eine erhöhte Emotion, die Herzkohärenz auslöst. Das benötigst du um eine Wirkung auf deine Realität zu haben. Wir bringen es unseren Studenten bei, wie sie eigene Gerhirnkohärenz erschaffen. Wir haben so viele Beweise dafür, dass du es kannst. Wir zeigen ihnen, wie man seine eigene Herzkohärenz erschafft. Wir haben so viele Experimente damit durchgeführt, auch letzte Woche in Vancouver. Und das Ergebnis der sozialen Kohärenz ist einfach was Unglaubliches. Unsere Forschungen beweisen auch, dass wenn du dein Herz öffnest, die Menschen mit denen du im Leben verbunden bist, diese autonome Wirkung spüren werden. Wir könnten 750 Menschen in einem Raum versammeln, alle mit einem Herzfrequenzmessgerät ausgestattet, jeder würde in einen erhöhten Zustand kommen, und die Gedanken auf der Frequenz der Liebe senden. Dass sie gesund sind, dass ihre Leben bereichert werden, dass ihre Träume wahr werden, dass das Mystische sie gefunden hat. Und genau im selben Moment, am selben Tag, in derselben Meditation, wird die Mehrheit all dieser Menschen die Herzkohärenz erreichen. Es wirkt bei ihnen auf eine unbekannte Art und Weise. Wie veränderst du die Welt? Du hast genug Menschen mit Herzkohärenz. Und sie meditieren einfach nur für den Frieden! Sie beten nicht für den Frieden, sie sind das lebende Gebet des Friedens. Sie sind das Beispiel des Friedens. Sie bewegen sich als Gebet des Friedens. Sie sind Frieden. Sie erreichen den Punkt, an dem sie Frieden sind. Und wenn du solche unvorhersehbaren Menschen siehst, die nicht normal reagieren, sondern ganz anders als alle anderen, geben sie dir aufgrund der Spiegelneuronen die Erlaubnis das Gleiche zu tun. Auf einmal siehst du, wie sich Etwas entwickelt. Ein neues Bewusstsein. Wie ein Vogelschwarm bewegt sich alles auf ein Mal. Oder ein Fischschwarm, mit all den Fischen, die gleichzeitig losschwimmen. Dieser lebende Organismus formt die Gestalt eines einzigen großen Organismus, gegen die Feinde. Und nun hast du dieses unteilbare Gruppenbewusstsein. Das wollen wir damit erreichen. In unserem lebenden Organismus, genannt Mensch, heilen wir einander, das machen wir! Wir sorgen uns um einander. Wir tauschen Informationen aus, wir lehren uns gegenseitig. Wir scheinen für uns gegenseitig. Nicht, weil wir besser sein wollen. Sondern um Menschen zu zeigen, dass sie auch scheinen können. Das macht der lebendige Organismus. Und im jetzigen Alter dieses lebenden Organismus, wird eine egoistische Individualität den lebenden Organismus nicht halten können. Dieses kollektive Bewusstsein, das Gruppenbewusstsein, die Selbstlosigkeit, ist genau das, was den lebenden Organismus nährt. Genau wie die Fischschule. Du hast einen Geist, ein Ganzes, das auf einer komplett neuen Ebene des Bewusstseins ist. Wenn du es sehr gut machst, wird es magische Veränderungen in der Welt hervorrufen. Und hoffentlich es das, wohin wir gehen.

Laura
Ja, das wünsche ich mir auch! Sag mir, wofür bist du heute am dankbarsten?

Dr. Joe Dispenza
Wow, also heute… Wir hatten erst diese großartigen, tollen Events in Vancouver. So viele Wunder sind geschehen. Ich bin so dankbar für die Möglichkeit dazu beizutragen, einen Unterschied zu machen. Ich bin sehr dankbar für mein Team, für meine Teamleader. Ich bin dankbar dafür am Leben zu sein. Und dass ich diesen tollen Körper habe, um die Realität zu erfahren. Und ich hoffe auch, dass ich einen Unterschied mache. Denn das holt mich jeden Morgen aus dem Bett.

Laura
Vielen vielen Dank! Dr. Joe Dispenza, ich möchte mich wirklich von Herzen für deine wunderbare Arbeit bedanken. Ich kann mir auch vorstellen, dass dies, für dich als Wissenschaftler, nicht immer einfach war. Ich kann mir vorstellen, dass viele Wissenschaftler deine Arbeit vielleicht nicht mögen. Weil sie so anders und so ermächtigend ist. Ich kann mir nur vorstellen, was du alles durchmachen musstest, um das zu tun was du tust. Und ich möchte dir meine Anerkennung zeigen, für die wunderbare Arbeit, die du leistest. Und ich hoffe, dass alle Zuhörer… Hier habe ich dein Buch! Dass alle dein Buch „Werde übernatürlich“ lesen. Das kommt in die Show Notes. Ich wünsche dir das Beste vom Glück in allem was du tust. Vielen vielen Dank für deine Zeit!

Dr. Joe Dispenza
Und danke dir für all deine Arbeit. Dass du die Information weltweit weitergibst. Du machst einen Unterschied!
Laura
Danke! Ich danke dir sehr!

Dr. Joe Dispenza
Sehr gerne!

*übersetzt und untertitelt von Veronika Malaja*


 

Ich wünsche dir viel Freude mit dem Interview und freue mich wie immer auf deine Gedanken auf Instagram: @lauramalinaseiler

Buchtipps und Links:
Werde übernatürlich: Wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen: Hier bestellen https://amzn.to/2Xdc2sw
Du bist das Placebo – Bewusstsein wird Materie: Hier bestellen https://amzn.to/2XePS9g

Alle Infos zu Dr. Joe Dispenza findest du hier: https://drjoedispenza.de/

Mein neues Buch und #1 Spiegelbestseller: SCHÖN, DASS ES DICH GIBT!

Zur Rise Up & Shine Uni kannst du dich hier anmelden: www.higherselfon.de

Zum Higher Self Home kannst du dich hier anmelden: lauraseiler.com/higher-self-home/

Rock on & Namaste

Laura Seiler Unterschrift

  


8 Kommentare
  • Chill Liv Jiwan
    Posted at 22:36h, 16 März Antworten

    Liebe Laura und Team,
    so wundervoll, dass du Joe Dispenza im Interview hattest. Ich habe mich im letzten Jahr so viel mit seinen Lehren beschäftigt und bin noch lange nicht fertig. So viel wertvolles zu entdecken und zu lernen. DANKE.
    You make a difference <3
    Chill

    • Tabea TeamLiebe
      Posted at 16:03h, 18 März Antworten

      Hallo Chill,

      Das freut uns sehr, dass du das Interview mochtest.
      Ich hoffe, du konntest ein paar neue Erkenntnisse für dich mitnehmen. 🙂

      Liebe Grüße
      Tabea

  • Sandra Wolker
    Posted at 23:20h, 04 März Antworten

    Es tut mir wirklich leid, aber ich fand das Interview viel zu schwierig zu verstehen. Ich spreche schon sehr gut Englisch (habe 10Jahre in den USA gelebt), aber habe kaum etwas vom Inhalt und den Verknüpfungen verstanden. Ausserdem wurde ohne Punkt und Komma gesprochen. Sehr anstrengend zuzuhören. Ich frage mich, wie Menschen damit klarkommen, die nur Schulenglisch verstehen.

    • Tabea Jendgens
      Posted at 17:26h, 06 März Antworten

      Hallo liebe Sandra,
      Danke für dein Feedback. 🙂 Auf YouTube findest du die deutsche Übersetzung von dem Interview.
      Schau einmal hier: https://www.youtube.com/watch?v=7O7wZGqXIuE
      Alles Liebe zu dir
      Tabea

  • Cornelia Braun
    Posted at 17:29h, 21 Februar Antworten

    Liebe Laura,
    wow Dr.Joe Dispenza als Interviewpartner zu haben- genial! Danke für dieses wundervolle Interview mit soooo viel Input. Ich lese sein Buch „werde übernatürlich“ gerade zum 3. Mal! Für mich sind seine Erklärungen der Schlüssel,um das eigene Ego zu überzeugen:-)
    Danke für dieses Geschenk!

    • Janine TeamLiebe
      Posted at 17:07h, 25 Februar Antworten

      Liebe Cornelia =) herzlichen Dank für dein so liebes Kommentar zu der Folge mit Dr. Joe Dispenza – Laura freut es so sehr, dass sie dir damit ein Geschenk machen konnten! Viel Spaß mit dem Buch und alles alles Liebe für dich =)

  • Arnela
    Posted at 22:20h, 20 Februar Antworten

    Hallo liebe Laura,

    ich habe das Podcast spannend angehört und mich direkt inspirieren lassen. Als nächstes wird eines seiner Bücher bestellt und gelesen und weiterhin natürlich deinen Podcasts zu gehört.

    Liebste Grüsse und nur weiter so. Du inspirierst und motivierst!

    • Janine TeamLiebe
      Posted at 17:04h, 25 Februar Antworten

      Hallo liebe Arnela, vielen lieben Dank für dein tolles Feedback an Laura! Das freut sie so sehr und es ist einfach wahnsinnig toll, dass Laura dich mit den Folgen inspirieren und motivieren kann =) wir wünschen dir auch weiterhin viele tolle Stunden beim „Podcast-hören“! Herzensgruß zu dir <3

Hinterlasse hier deinen Kommentar