23 Okt #225 Podcast: Lebe deine Wahrheit

Ich habe keine Lust mehr, so zu tun, als hätte ich keine Angst...

Ich freue mich so sehr, dass wir heute im Podcast wieder zusammen Zeit verbringen. Dieses Mal teile ich eine Solofolge mit dir, in der es um ein Thema geht, das mich selbst in den letzten Wochen sehr bewegt hat und über das ich viel nachgedacht habe. Es geht um Authentizität und darum, die eigene Wahrheit zu leben – den Menschen zu leben, der man ist.

Denn ich glaube, dass es langfristig nicht erfüllend ist, nur eine “ausgewaschene” Version von sich selbst zu sein, mit der man nur nicht anecken oder keine Kritik bekommen will und mit der man möglichst gemocht und geliebt werden möchte. Ich wünsche mir, dass wir alle diese Masken fallen lassen und uns wieder erlauben, die rohste, echteste und wahrste Version von uns selbst zu sein und dass wir uns trauen, genau das zu leben, denn dafür sind wir hier.

In dieser Podcastfolge erfährst du…

  • was die meisten Menschen als Ausrede nutzen, um nicht für ihre Träume loszugehen,
  • warum es nicht das Ziel ist, 24/7 im Higher Self zu sein,
  • wie du mit deiner Angst vor Ablehnung und Kritik umgehen kannst,
  • was am Ende des Tages wirklich wichtig ist und
  • warum wir alle die Masken fallen lassen und unser hellstes Licht scheinen lassen sollten.

Wie du dich wieder mit der wahrsten Version von dir verbinden kannst

Wir erleben die ganze Zeit Bilder und Meinungen im Außen, die uns suggerieren, wie wir sein müssten und was andere Menschen alles machen und haben.

Ich möchte dich gerne einladen, diese Bilder loszulassen und stattdessen nach innen zu schauen. Erinnere dich an das kleine Kind, das du warst, bevor dir irgendjemand gesagt hat, wer du sein sollst. Erinnere dich an dieses mutige, wilde, starke Kind und lebe diesen Anteil von dir wieder. Denn dann bekommt dein Leben eine solche Power und du bist wirklich authentisch.

Solange du die Kraft in dir leugnest, bist du immer eine begrenzte Version von dir selbst. Erlaube dir, deine Kraft zurückzuholen und vollkommen zu leben, denn dafür bist du hier.

Nimm dir im ersten Schritt immer wieder Momente in deinem Leben, in denen du in dich reinfühlst und dich fragst: Was brauche ich gerade wirklich? Verbinde dich mit deiner eigenen Wahrheit, deiner Intuition und mit dem, was wirklich wichtig für dich ist.

Besonders in der Persönlichkeits-Branche, in der wir einen Onlinekurs, ein Buch und einen Podcast nach dem nächsten konsumieren können, verwechseln viele schnell, ob sie diesen Content gerade wirklich brauchen oder ob es vielleicht nur eine Ausrede ist, nicht ins Umsetzen zu kommen und nicht losgehen zu müssen.

Sei hier ganz ehrlich zu dir selbst und spür in dich hinein: Ist das gerade der richtige Zeitpunkt für dich im Leben, um einen Onlinekurs zu machen, ein Buch zu lesen, einen Podcast zu hören? Oder ist es gerade viel wichtiger, das all die Dinge, die du in den letzten Jahren gelernt hast, umzusetzen und zu leben? Denn irgendwann kommst du an einen Punkt, an dem du alle Tools hast, mit denen du erst einmal arbeiten kannst, um die nächsten Schritte zu gehen, deine Vision umzusetzen und dein Leben zu leben.

Schau mal für dich: Ist es gerade Zeit, dass du das, was du gelernt hast, jetzt auch wirklich umsetzt?

Das, was uns davon abhält, loszugehen und unsere eigene Wahrheit zu leben, ist unsere Angst. Es ist die Angst davor, verurteilt und ausgeschlossen zu werden, nicht gemocht und geliebt zu werden. Es ist die Angst davor, dass Menschen über uns irgendeine Meinung haben könnten. Und genauso ist es auch die Angst davor, außerordentlich erfolgreich, glücklich und in unserem Licht zu sein.

Die Wahrheit ist: Die Angst wird nie weggehen. Wir müssen mit dieser Angst arbeiten. Denn Angst zu haben, bedeutet nicht, dass du deswegen nicht losgehen kannst.

  • Du kannst deine Träume leben, auch mit Angst!
  • Du kannst dein Herz wieder öffnen, auch mit Angst!
  • Du kannst ins Ungewisse gehen, auch mit Angst!
  • Du kannst im Higher Self sein und gleichzeitig Angst haben!
 

Denn in dem Moment, in dem wir keine Angst mehr vor der Angst haben, können wir alle unsere eigene Wahrheit leben. Wenn wir unsere Masken abnehmen und uns ehrlich und verletzlich zeigen, können wir uns gegenseitig sehen, gegenseitig helfen und gegenseitig auffangen. Genauso wie diese Angst da sein darf, darf Liebe da sein. Wir müssen uns wieder erlauben, vollkommen zu lieben, vollkommen unser Herz aufzumachen, vollkommen ins Vertrauen zu gehen und vollkommen unser Licht scheinen zu lassen, denn so können wir alle, unser schönstes und hellstes Licht in die Welt bringen.

Meine Angst wird nie weggehen. Sie ist immer da, denn sie gehört zu mir. Ich habe gar keine Lust mehr, so zu tun, als hätte ich keine Angst.

Es spielt keine Rolle, was die Menschen über dich denken, denn der einzige Mensch, den du am Ende des Tages Rechenschaft gegenüber schuldig bist, bist du selbst. Du selbst musst abends ins Bett gehen, in dein Herz fühlen und dich fragen: Hab ich heute das gelebt, wofür ich hier bin?

Wenn du mit dir im Frieden bist, dann wird es egal sein, was andere Menschen über dich glauben, denn der größte Erfolg , den du jemals in deinem Leben haben wirst, ist, dass du in dir selbst dein berühmtester Star bist.

Lebe dieses außergewöhnlich spirituelle Wesen, das du bist, ohne Kompromisse, so roh, echt und nahbar, wie es nur geht.

Ich bin voller Freude, eine wundervolle Neuigkeit mit dir zu teilen! Heute erscheint mein eigenes Magazin: I AM – Das Magazin! Meine Vision ist es, dass dieses Magazin Menschen erreichen wird, die noch nie etwas mit dem Thema Spiritualität und persönliche Weiterentwicklung zu tun hatten, dass sie dieses Magazin in den Händen halten werden, darin rumblättern und dass dieses Magazin in ihren Herzen eine Tür öffnen wird zu ihrer eigenen Spiritualität und persönlichen Weiterentwicklung. Hier bekommst du alle Infos zu I AM – Das Magazin: https://lauraseiler.com/iammagazin

Und um den Launch von I AM – Das Magazin mit dir zu feiern, habe ich mich dazu entschieden, die Anmeldungen für meinen Onlinekurs “I AM” noch einmal zu öffnen. In diesem Onlineprogramm geht es darum, dass du dir in den 10 wichtigsten Bereichen deines Lebens eine Vision formulierst und zu dem Menschen wirst, der du wirklich sein willst. Du kannst dich jetzt vom 23.10. bis 03.11. noch einmal anmelden. Alle Infos zum Onlinekurs “I AM” findst du hier: https://lauraseiler.com/iam

 

Lebe dich, lebe dein Leben!

Ich hoffe sehr, dass dich diese Folge inspiriert, alle Masken fallen zu lassen, dein Herz wieder zu öffnen und dein authentisches Selbst zu leben! Was ist in deinem Leben alles möglich, wenn du dir erlaubst, deine eigene Wahrheit zu leben? Lass uns zusammen in der Community austauschen.

Schreib mir gerne hier unter dem Beitrag oder in die Kommentare bei Instagram @lauramalinaseiler, wie dir diese Podcastfolge gefallen hat und was du für dich mitnehmen konntest.

Rock on & Namasté

Deine Laura
423 Shares

12 Kommentare
  • Jana
    Posted at 11:03h, 06 November Antworten

    Liebe Laura,
    von Herzen vielen Dank für deine ehrlichen Worte, die mir so gut taten! Es hat mich ehrlich beruhigt. Ich kenne es so gut am liebsten an allem auf einmal arbeiten zu wollen und mich dann nicht so richtig fokussieren zu können und letztendlich das Gefühl zu haben, dass gar nicht viel passiert, obwohl ich soviel Input hatte. Daher hat mich dein Potcast nochmal erinnert, einen Schritt nach dem anderen zu machen. Ich kann nicht von heute auf morgen das ganze Leben umkrempeln, sondern Stück für Stück meinen Weg gehen.
    Ich habe vor nicht allzu langer Zeit es geschafft mir meine Morgenroutine aufzubauen, was mir sehr gut tut, aber auch hier muss ich flexibel und geduldig sein und der Wahrheit ins Auge sehen, dass es nicht immer so perfekt läuft, wie ich es will, weil ich zwei kleine Kinder habe, die nunmal auch Bedürfnisse haben 🙂
    Besonders heilsam fand ich deine Aussage, dass die Angst nicht irgendwann weg ist – ich also nicht so lange warten und daran arbeiten muss – sondern ich sie an die Hand nehmen kann und trotz Angst all die Dinge machen kann, die wichtig und dran sind.
    Schön, dass du so authentisch bist!

    • Tabea TeamLiebe
      Posted at 16:39h, 06 November Antworten

      Hallo liebe Jana,

      Vielen Dank für deinen wundervollen Kommentar an Laura zu der Podcastfolge.
      Schön, dass du bereits eine Morgenroutine für dich entwickeln konntest, das ist doch schon ein großer Schritt nach vorne!
      Wir wünschen dir für deinen weiteren Weg alles Gute! =)

      Alles Liebe,
      Tabea vom TeamLiebe

  • Sandra
    Posted at 18:37h, 31 Oktober Antworten

    Jeden Tag lerne ich dazu… jeden Fehler den ich machte, war sehr teuer…. ich habe das mit dem Gesetz von Ursache und Wirkung verstanden, deshalb bin ich vorsichtig geworden und trete auf der Stelle. Und das Thema Entstscheidungen treffen macht mich wütend, weil ich früher so entschieden habe, schnelle Entscheidungen getroffen habe, doch es war immer das Gefühl da 2 Schritte vor und 2 zurück gegangen zu sein. Nach 35 Jahren einzahlen, will das Arbeitsamt jetzt kein Arbeitslosengeld zahlen…ich bin müde, wollte mich in Ruhe umorientieren und jetzt bieten sie mir statt dessen im Umfeld wo ich gemobbt wurde erneut einen Beruf an.Ich fühle mich gehetzt und gejagt und ganz besonders wenn ich mit offenem Herzen rausgehe., habe ich das Gefühl noch mehr leiden zu müssen.Ich hoffe, das es nur Prozess des shiftens ist und wünschte, so wie Laura noch drüber lächeln zu können, doch ich weine, dann stehe ich auf, ghe wieder los und hoffe, bald die richtige Abzweigung gefunden zu haben.

    ganz viele liebe Grüsse, Sandra

    • Tabea TeamLiebe
      Posted at 16:32h, 06 November Antworten

      Hallo liebe Sandra,

      Ich bin mir sicher, dass du deinen Weg weiterhin Schritt für Schritt gehen wirst.
      Wir wünschen dir alles Gute!

      Du bist mutig!

      Liebe Grüße,
      Tabea vom Team Liebe =)

  • Markus
    Posted at 19:23h, 26 Oktober Antworten

    Liebe Laura und Team,
    vielen Dank für diesen Podcast, der mich besonders angesprochen hat. Die Gedanken, nicht immer weiter nur Podcasts, Bücher und Kurse zu konsumieren, sondern zu reduzieren und sich auf die Dinge zu konzentrieren, die mir jetzt wichtig sind, treiben mich schon eine ganze Weile um. Danke für die Bestätigung! Bei mir sieht das nun konkret so aus: Morgen- und Abendroutine etabliert sowie I AM Kurs in meinem Tempo. Und was kann ich sagen: ich bin erfüllt , glücklich und neugierig auf jeden neuen Tag.
    Eine Geschichte zum Thema Baby, schlaflose Nächte und ins Handeln kommen möchte ich noch teilen.. Unsere Tochter hat die ersten 7 Monate einen erholenden Schlaf für sich und die Eltern sabotiert durch Weinen und Schreien. Ein Alptraum für alle !!! Alle gutgemeinten Tipps, Anweisungen aus Büchern und Kursen blieben ohne das gewünschte Resultat. Letztendlich haben wir, der Verzweiflung nahe, trotzdem eine „Schlafkur“ im felsenfesten Vertrauen auf Erfolg konsequent durchgeführt , Ergebnis: Kind schläft von abends sieben bis morgens sieben. Das war am 24. Dezember und es ist noch untertrieben das darauffolgende Weihnachtsfest als das glücklichste „ever“ zu bezeichnen…
    Ich möchte mich nochmals für Eure tolle Arbeit bedanken, die mich täglich inspiriert und mein Leben so viel reicher macht.
    Viele liebe Grüße
    Markus

    • Janine TeamLiebe
      Posted at 10:59h, 29 Oktober Antworten

      Hey Markus, danke dir für deinen tollen Beitrag & Feedback und das du mit uns deine Erfahrung hier teilst! Hört sich wirklich großartig an und Glückwunsch, dass eure Tochter nun sozusagen durch schläft – für alle eine große Bereicherung, auch für eure Tochter! =) Den I AM Kurs im eigenen Tempo zu durchlaufen ist das beste was du machen kannst auch für deine eigene persönliche Entwicklung. Sich nicht unter Druck zu setzen, denn letztlich machst du ja alles eh nur für dich selbst und für niemanden anderen =) Richtig toll! Alles Liebe und eine gute Zeit, deine Janine aus dem TeamLiebe <3 PS: So schön, dass es dich gibt lieber Markus!

  • Sibylle Koch
    Posted at 16:09h, 26 Oktober Antworten

    Liebe Laura, vielen Dank für diesen tollen und so ehrlichen Beitrag. Ich neige dazu, zu schieben – aber die Bücher stapeln sich hier und vom Besitzen allein lernt man ja auch nichts. Durch Dich bin ich zwar schon ganz schön ins Handeln gekommen, kann aber hier noch nachbessern.. Danke für Deine offenen Worte und Deine Arbeit. Ich hoffe, es geht Carlo wieder besser – alles Gute für Euch. Sibylle

    • Janine TeamLiebe
      Posted at 10:49h, 29 Oktober Antworten

      Von Herzen vielen lieben Dank für dein Kommentar zu der Folge! Sei einfach ganz liebevoll mit dir in deinem Prozess, sich unter Druck zu setzten nur weil man noch ein Stapel Bücher Zuhause hat bringt überhaupt nichts. Zur richtigen Zeit, wird dir schon das richtige Buch in die Hände fallen ;-)! Alles Liebe zu dir Janine aus dem TeamLiebe <3 (PS: Carlo geht es wieder super <3)

  • Anja
    Posted at 10:42h, 24 Oktober Antworten

    Liebe Laura, danke für diese Nachricht – sie kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Genau wie Du beschrieben, hatte ich in letzter Zeit viele Podcasts gehört, Bücher gelesen, an online Coachings teilgenommen, etc. und gestern, bevor ich Deinen Podcast gehört habe, wurde mir klar, ich muss jetzt erst mal aufhören mit “Aussen” und “Innen” Klarheit schaffen, bevor ich noch mehr von Aussern nach Innen schaffe. Deine Nachricht hat dieses Gefühl bzw. dieses “stop” und Klarheit schaffen bestätigt und so werde ich vor neuen “IN-puts” erst mal Innen etwas aufräumen damit es das Chaos nicht noch grösser wird. Danke von Herzen, AnJa

    • Janine TeamLiebe
      Posted at 11:59h, 24 Oktober Antworten

      Liebe Anja! Wirklich schön, dass du diese Erkenntnis für dich mitnehmen konntest und du dich jetzt erstmal nach innen besinnen möchtest =) Auch die Jahreszeit eignet sich dazu optimal, jetzt wo es Abends wieder schneller dunkel wird und kühler, kann man sich auch am Abend mal die Zeit nehmen um ggf. zu journaln oder eine schöne Meditation für sich zu machen! Viel Spaß beim Klarheit schaffen und alles Liebe <3

  • BABSI
    Posted at 14:53h, 23 Oktober Antworten

    Hallo Laura und Team!
    Danke für die tolle Folge genau das was ich jetzt brauche. Ich sehe vor lauter Bäume den Wald nicht mehr und am liebsten würde ich alles sofort machen sowie ich drei Bücher parallel lese. Ich werde meinen Fokus auf “mein Herz hören” richten. Ich habe mich riesig gefreut das unsere Teafik im Ort die IAM Zeitschrift bestellen konnte und heute habe ich sie erhalten. Ich freu mich schon aufs lesen. 🙂 Das Magazin sieht super aus.
    Ich wünsche euch allen nur das Beste Glg Babsi

    • Janine TeamLiebe
      Posted at 11:53h, 24 Oktober Antworten

      Danke liebste Babsi, dass dir zum einen die Folge so gut gefallen hat und zum anderen, dass das I AM Magazin den Weg zu dir gefunden hat! Sei hier auch im Vertrauen das immer alle Infos zu dir zum richtigen Zeitpunkt kommen werden und habe einfach Spaß und Freude auf deinem Weg der persönlichen Weiterentwicklung =)
      Alles Liebe und viele tolle & inspirierende Lesestunden in dem Magazin! Herzensgruß Janine aus dem TeamLiebe <3

Hinterlasse hier deinen Kommentar