26 Feb #243 Podcast: Bring deine Botschaft in die Welt – Interview Special mit René Borbonus

Möchtest du auf die Bühne?

Heute widmen wir uns im Podcast einer super spannenden Frage: Wie kommuniziere ich meine Botschaft am besten und wie bringe ich sie in die Welt? Dafür habe ich mir einen besonderen Gast eingeladen, der immer mit einer unglaublichen Präsenz und Klarheit auf der Bühne steht. René Borbonus! René ist Rhetoriktrainer und hatte schon immer eine Faszination für Sprache und wie sie auf Menschen wirkt, wie verletzend und missverständlich sie sein kann und auch wie berührend und empowernd.

Wir sprechen darüber, was eine gute Rede überhaupt ausmacht, wie wir mit Angst und Nervosität umgehen können und wie wir auch im Alltag bewusster und kraftvoller mit Familie, Freunden und Mitmenschen kommunizieren. René gibt uns hilfreiche Tipps und Tools an die Hand und wir teilen außerdem mega interessante und auch persönliche Geschichten. Es steckt so viel Wissen und Inspiration in dieser Folge und ich wünsche dir viel Spaß beim Anhören!

Im Gespräch mit René Borbonus erfährst du:

  • wie du anfangen kannst, Klarheit für deine Kommunikation zu bekommen,
  • wie du die Angst vor der Bühne verlierst,
  • wie du eine gute Rede vorbereitest und strukturierst,
  • wie du dich gegen negative Kritik abgrenzen kannst und
  • warum Kommunikation in unserem Leben so wichtig ist.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum Kommunikation und Rhetorik so kraftvoll sind

Als ich damals angefangen habe, den Podcast zu machen und Vorträge auf der Bühne zu halten, dachte ich oft, ich hätte nichts zu sagen und alle anderen hätten viel inspirierendere Geschichten.

Dabei habe ich gelernt: Wenn du deine Botschaft in die Welt bringen möchtest, brauchst du im ersten Schritt immer Klarheit. Was ist eigentlich deine Kernbotschaft? Was möchtest du anderen Menschen mitgeben? Womit möchtest du rausgehen?

Erst wenn du weißt, was du zum Ausdruck bringen möchtest, bekommst du mehr Selbstbewusstsein. Denn in dem Moment, in dem dir deine Botschaft kristallklar und wichtiger ist als das, was die Leute über dich denken, gehst du mit Überzeugung und Power in die Welt raus.

Ganz oft erreichen uns die leisen und unaufgeregten Töne und gar nicht so sehr das Spektakuläre.
René Borbonus

Oft vergleichen wir uns mit anderen Menschen und sehen, wie souverän sie ihre Botschaften kommunizieren und fühlen uns dann noch kleiner und ängstlicher. Aber auch die Personen, die schon tausende Male auf der Bühne standen, sind immer noch nervös! Dass du aufgeregt bist, bedeutet nur, dass dir die Situation wichtig ist. Nimm diese Nervosität an, denn sie holt dich in den gegenwärtigen Moment und fokussiert dich.

Ich kann mich noch so gut an diesen Moment erinnern, als ich 2019 in München vor fast 15.000 Menschen auf der Bühne stand. Ich war total nervös, aber irgendwann dachte ich mir: Ich bin ich und ich mache es so, wie ich es mache und genau so ist es richtig. Mir hilft es außerdem total, wenn ich meine Angst in Freude transformiere, denn wo Freude ist, kann keine Angst sein.

Leb das Leben und sei frech wie ein Affe.
René Borbonus
Worum es bei Kommunikation vor allen Dingen geht, sind die Beziehungen. Es geht um die Beziehungen, die du auf der Bühne erschaffst, und es geht insbesondere um die Beziehungen im Alltag. Wir sprechen alle in unserer eigenen einzigartigen Sprache. Deswegen ist es so wichtig, dass wir offen sind und uns auf den anderen Menschen einlassen. Es ist so kraftvoll, wenn wir nicht immer recht haben wollen, sondern nachfragen, offen über unsere Gefühle sprechen und uns auch entschuldigen. Mit unserer Kommunikation formen wir unsere Beziehung und somit auch die Welt, in der wir Leben.
Ich glaube, das ist ganz wichtig, dass wir den Menschen das Gefühl geben, dass wir sie im Kern sehen.
René Borbonus

Ich hoffe sehr, dass dir die Folge mit René gefallen hat und dass du auch viel für dich daraus mitnehmen konntest.

Über welches Thema würdest du gerne mal auf einer Bühne sprechen wollen? Lass uns gerne in der Community austauschen, inspirieren und vor allem gemeinsam manifestieren!

Schreib mir gerne hier unter dem Beitrag oder in die Kommentare bei Instagram @lauramalinaseiler, wie dir diese Podcastfolge gefallen hat und was du für dich mitnehmen konntest.

Link zu René:

Webseite: https://www.rene-borbonus.de

 

Rock on & Namasté

Deine Laura
520 Shares

12 Kommentare
  • Sandra
    Posted at 11:11h, 06 März Antworten

    Hallo liebe Laura, vielen Dank für deinen Podcast und eure Offenheit !

    Momentan erfreue ich mich zusätzlich sehr an I am Nr.2 😉
    VlG.Sandra

    • Miriam - TeamLiebe
      Posted at 10:24h, 19 Juni Antworten

      Hallo liebe Sandra,
      das freut uns wirklich sehr zu hören, dass dir der Input von Laura so gut gefällt 🙂
      Ganz viel Liebe in Gedanken sendet
      Miriam ♡

  • Silvia
    Posted at 12:29h, 04 März Antworten

    „Ich respektiere das, und doch sehe ich es anders“ – dass wir das (inhaltlich) viel öfter sagen sollten, dem stimme ich so sehr zu! Der zweite Halbsatz ist sehr wichtig, denn er erlaubt uns, unseren eigenen Standpunkt zu vertreten. Gerade mit einer kleinen Pause „Ich respektiere das – und doch sehe ich es anders.“ fühlt sich das für mich jedoch nicht nach Frieden an. Ich halte es für wichtig, den Satz mit dem Respekt für den anderen ausklingen zu lassen: „Ich sehe das anders, aber ich respektiere Deine Perspektive.“

    • Miriam - TeamLiebe
      Posted at 10:26h, 19 Juni Antworten

      Liebe SIlvia,
      vielen lieben Dank für deine Bereicherung dieses Satzes. Ich finde, du hast vollkommen recht und bereicherst uns alle mit deinem wertvollen Kommentar zum Thema wertschätzende Kommunikation.
      Danke dir dafür!
      Ganz viel Liebe in Gedanken sendet
      Miriam ♡

  • martina
    Posted at 19:58h, 01 März Antworten

    Grossartig! Danke!

    • Laura Seiler
      Posted at 10:50h, 03 Juli Antworten

      <3

  • Gerd
    Posted at 08:16h, 28 Februar Antworten

    Hallo Laura,
    danke für diese super starke podcast-Folge mit René Borbonus. Obwohl das Thema für mich nicht neu ist, empfand ich euer beider Gespräch und die Klarheit der Botschaften als sehr lehrreich für mich, danke für Deine Mühe und die Möglichkeit zu lernen

    • Miriam - TeamLiebe
      Posted at 10:26h, 19 Juni Antworten

      Hallo lieber Gerd,
      wie toll, dass du etwas für dich aus dem Interview mitnehmen konntest!
      Ganz viel Liebe in Gedanken sendet
      Miriam ♡

  • Cornelia Braun
    Posted at 12:57h, 27 Februar Antworten

    Wertschätzung und Respekt ist leider so sehr verloren gegangen in der Gesellschaft.Nicht nur,dass über Social Media bewertet und verurteilt wird, sondern eben auch immer das Handy am Ohr,ohne Rücksicht auf das Umfeld.
    Ein sehr tiefgehender Podcast mit viel Lerneffekt!

    • Miriam - TeamLiebe
      Posted at 10:29h, 19 Juni Antworten

      Hallo liebe Cornelia,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Die beiden Werte, die du erwähnst, sind so wichtig für das Miteinander. Danke, dass du daran nochmal erinnerst und dafür losgehst!
      Ganz viel Liebe in Gedanken sendet
      Miriam vom TeamLiebe♡

  • Antje
    Posted at 07:41h, 27 Februar Antworten

    Eine der stärksten Podcastfolgen überhaupt für mich… Weil sie so unaufgeregt und tiefgehend ist. Wahrhaftig, ohne künstlich zu wirken. Ermutigend, ohne das übliche Motivations-Chaka. Klug, ohne belehrend zu sein. Und obwohl soviel Geistreiches darin enthalten war, in keiner Weise verkopft, sondern ausbalanciert vom Scheitel bis zur Sohle, mit Nahrung für Herz und Verstand. Unbedingt mehr von Euch beiden, bitte 😉

    • Miriam - TeamLiebe
      Posted at 10:31h, 19 Juni Antworten

      Hallo liebe Antje,
      vielen lieben Dank für dein wirklich tolles Feedback! Das bedeutet uns sehr viel! <3
      Ganz viel Liebe in Gedanken sendet
      Miriam vom TeamLiebe ♡

Hinterlasse hier deinen Kommentar