339 PodcastThumbnail
09 Feb

#339 Podcast: Fühlst du dich immer für das Glück aller verantwortlich? – Interview Special mit Ingo Nommsen

Befriedigst du immer nur die Bedürfnisse aller anderen?

Geht es dir auch oft so, dass du denkst, du bist zu nett? Hast du das Gefühl, dass du dich oft immer nur um die Bedürfnisse aller anderen kümmerst, aber nicht deine eigenen? Fühlst du dich immer für das Glück anderer verantwortlich? Da bist du nicht allein 😉 Genau darüber spreche ich im Podcast mit meinem so inspirierenden und humorvollen Gast Ingo Nommsen!

Wahrscheinlich kennst du Ingo durchs Fernsehen, denn er ist vor allem durch seine 20 Jahre als Moderator beim ZDF bekannt. Er ist außerdem Journalist, Comedian und Autor und hat zuletzt sein Buch “Hilfe, ich bin zu nett!” veröffentlicht. Ingo erzählt im Interview, dass auch wenn er seinen großen Traum beim Radio und Fernsehen zu arbeiten, erfüllen konnte, trotzdem viele seiner Träume auf der Strecke geblieben sind und er immer eher geschaut hat, dass es allen anderen gut geht. Der Tod seines Vaters war der Wendepunkt in seinem Leben, wo er beschloss, sich wieder mit seinen Wünschen auseinander zu setzen und mehr seinem Herzen zu folgen.

Wir sprechen über das Thema gesunde Grenzen zu setzen, über das Herausfinden, was dir wirklich Freude macht und wieso es so wichtig ist, sich einfach ins Unbekannte zu stürzen und Dinge auszuprobieren. Es ist ein wirklich inspirierendes Interview voller spannender Geschichten und ich wünsche dir viel Spaß beim Anhören!

 

Im Gespräch mit Ingo Nommsen erfährst du…

  • welche Folgen es hat, wenn du zu nett bist,
  • wie du aufhörst, immer nur die Bedürfnisse aller anderen zu befriedigen,
  • was du tun kannst, wenn dich dein inneres Bullshit-FM davon abhält, wirklich deine Träume zu leben,
  • wieso das Ungewisse zu einem deiner größten Antriebe werden kann und
  • warum dich dein Wunsch nach ständiger Harmonie blockieren kann.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn du losgehst, wirst du so oder so gewinnen!

Manchmal hindert uns Angst daran, etwas zu tun und unsere Träume zu verfolgen. Das ist ganz normal, denn die Funktion von Angst liegt darin, uns zu beschützen, damit wir nicht in eine gefährliche Situation kommen. Wenn wir jedoch nicht für unsere Träume losgehen, aus Angst das Ziel nicht zu erreichen, hat die Angst ihr Ziel schon erreicht

Ich glaube, es geht immer darum, Dinge einfach mal auszuprobieren, einfach mal zu sagen, ich lasse mich da jetzt reinfallen.
Ingo Nommsen

Wenn du losgehst, wirst du so oder so gewinnen. In dem Moment, indem du die Entscheidung triffst loszugehen, hast du schon mehr gewonnen als vor einer Minute. Du wirst dich weiterentwickeln, aus deiner Komfortzone ausbrechen und so viele tolle und neue Erfahrungen machen. Lasse dich von der Angst nicht aufhalten. Ein “Ich habe es probiert.” ist schöner als ein “Was wäre wenn?”.

Es geht einfach darum es zu machen und sich einfach mal irgendwie drauf einzulassen. Und mit der Haltung kommt man eigentlich immer weiter. Und da passieren ganz unglaubliche Sachen, wenn man dann einfach sagt, ich mache es jetzt einfach.
Ingo Nommsen

Alles, was du tun musst, ist zu wissen, was du genau willst, vollkommen zu vertrauen, dass es genauso oder noch besser kommt und dann rausgehen und dein Leben leben. Das Universum arbeitet immer für dich und findet Lösungen, die dir nicht einmal bewusst sind. 

Umso mehr du vertraust und dich dem Leben zeigst, desto mehr wird sich das Leben dir in seiner Magie zeigen. Es ist alles bereits da. Deine Aufgabe ist einfach nur, wahrhaft zu leben, loszugehen, rauszugehen und voller Dankbarkeit dein Leben zu feiern. Für alles Weitere wird gesorgt.

Lass das Leben mal passieren.
Ingo Nommsen

Ich hoffe sehr, dass dich dieses Gespräch inspiriert und ermutigt, wirklich für dich und deine Träume loszugehen und einfach mal zu machen.

Was war deine wichtigste Erkenntnis? Was hält dich gerade auf loszugehen?

Was nimmst du dir aus dieser Folge für dich mit? Für wen möchtest du diese Welt verändern und wie gehst du dafür jetzt los?

Schreib mir gerne hier unter dem Beitrag oder in die Kommentare bei Instagram @lauramalinaseiler, wie dir diese Podcastfolge gefallen hat und was du für dich mitnehmen konntest. 

Links zur Folge:

Homepage: www.ingo-nommsen.de 

Buch „Hilfe, ich bin zu nett!“

Instagram:
www.instagram.com/ingo_nommsen 

Podcast „Die Ingo Nommsen Show“ bei Spotify: https://open.spotify.com/show/51zXXV69l5oYX7y8WpFQPI

Podcast „Die Ingo Nommsen Show“ bei Apple: https://podcasts.apple.com/de/podcast/die-ingo-nommsen-show/id1488467584 

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ingo-nommsen-53931848/

 

Mein Leben hat sich so sehr verändert, seit ich meine Spiritualität nicht nur auf meinem Meditationskissen auslebe, sondern auch überall im Alltag. Deshalb freue ich mich so sehr, dass wir uns diesen Monat im Higher Self Home® dem Fokus des Monats widmen: Spiritualität im Alltag. Denn genau das ist meine Vision mit dem Higher Self Home®. Es ist das spirituelle Zuhause für alle, die ihre Spiritualität im Alltag leben wollen und genau darauf fokussieren wir uns im Februar. 

Seit kurzem gibt es drei richtig coole neue Features, die jeden Monat auf dich warten und dir natürlich auch als Aufzeichnung zur Verfügung stehen:

  • #1: Yoga Sessions: Jeden Monat gibt es eine neue Yoga Session, die auf den aktuellen Fokus ausgerichtet ist und dir hilft, das Thema zu integrieren.
  • #2: Live Active Sessions: Damit du auch auf körperlicher Ebene empowert wirst. Diesen Monat erwartet dich am 15.02. eine Journaling Yin Yoga Session. 
  • #3: Higher Light des Monats: Wir stellen dir jeden Monat ein tolles, nachhaltiges Unternehmen vor. Und das Beste daran: Du bekommst einen exklusiven Rabattcode, der während des gesamten Monats für deinen Einkauf bei diesem Unternehmen eingelöst werden kann.

 

Ist das nicht mega cool? 😍 Außerdem warten in deinem spirituellen Zuhause auf dich:

  • eine riesige Mediathek aus über 35 Live Training & Q&A Sessions aus mehr als 3 Jahren
  • monatlich neuer Input zum aktuellen Fokus des Monats mit einer Live Training Session, einer Q&A Session, einem Workbook und vielem mehr
  • Meditationen zu allen Lebensthemen und um die Verbindung zu deinem Higher Self zu stärken
  • deinem persönlichen Higher Self-Bereich mit deinem Visionboard, dem Rad des Lebens, deinem Higher Self Journal und deinem persönlichen Routinen-Tracker
  • Zugang zur Community für den Austausch mit anderen Higher Self Homies
  • und natürlich jede Menge Bonusmaterial!

Und das Higher Self Home® ist auch komplett in der Higher Self App verfügbar, sodass du deinen Spiritual Buddy immer in der Hosentasche mitnehmen kannst.

Ich würde mich riesig freuen, wenn wir uns im Higher Self Home® sehen

 

Rock on & Namasté

Deine Laura

Merke dir die Folge auf Pinterest, um sie später leicht wiederzufinden 🙂
339 5
339 6
339 7
339 12
33911

4 Kommentare
  • A. W Posted at 08:50h, 21 Februar Antworten

    sicherlich hat Ingo mehr über das Thema „Ich bin zu nett“ zu sagen. Vielleicht wäre ein zweiter Podcast schön? Mir fehlte auch, der thematische Bezug zum Titel.

  • Alexandra Nikolai Posted at 19:45h, 11 Februar Antworten

    Ich kann mich den beiden Kommentaren nur anschließen.
    Der Titel und deine Einleitung liebe Laura, hatten mich sehr angesprochen.
    Leider hatte das Interview dann so gar nichts damit zu tun, so dass auch ich vorzeitig ausgestiegen bin. Schade.

  • Beate Metzinger Posted at 23:29h, 09 Februar Antworten

    Sehr einseitig das Gespräch, wenig Highlight bzw Perlen in dem Gespräch

  • Chichi Posted at 18:26h, 09 Februar Antworten

    Das Gespräch war fast zu einseitig. Ingo hat soooo viel geredet. Ich musste vorzeitig abbrechen, weil mir mehr von Lauras einfühlsame Fragen fehlten.

Hinterlasse hier deinen Kommentar