20220516 PodcastThumbnail
18 Mai

#353 Podcast: Nie wieder Angst vor Entscheidungen

Fällt es dir schwer, Entscheidungen zu treffen?

Mit unseren Entscheidungen lenken wir unseren eigenen Lebensweg und gleichzeitig fällt es uns manchmal so verdammt schwer, sie zu treffen. Wir haben Angst, dass es die falsche Entscheidung sein könnte, dass wir dadurch etwas verpassen oder dass wir es im Nachhinein bereuen. 

Ab heute musst du aber keine Angst mehr davor haben, die vielleicht falsche Entscheidung zu treffen, denn ich teile mit dir meine 3 besten Tools, die dir dabei helfen werden ab sofort mit einem richtig guten Gefühl Entscheidungen zu treffen. Denn wir brauchen Entscheidungen, die sich gut anfühlen und im Einklang mit der eigenen Wahrheit sind und nicht die, die aus Angst getroffen werden. 

In dieser Folge erfährst du…

  • warum keine Entscheidung zu treffen oder sie aufzuschieben, dir nicht hilft,
  • wieso es dir vielleicht häufig so schwerfällt, Entscheidungen zu treffen,
  • wie du leichter echte und authentische Entscheidungen treffen kannst,
  • inwiefern dir dein Körper dabei eine Unterstützung sein kann und
  • warum du keine Angst vor der falschen Entscheidung haben brauchst.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stelle mehr Fragen, um deine Angst vor Entscheidungen hinter dir zu lassen!

Zu Beginn eines jeden Schaffensprozess, egal ob groß oder klein, immer dann, wenn du im Leben etwas verändern oder deine Ideen verwirklichen möchtest, begibst du dich auf eine Autobahn, die dich in Richtung deiner Vision führt. Und entlang dieser Autobahn gibt es JEDE MENGE Abfahrten! Jedes Mal, wenn du dir während deines Schaffensprozesses Fragen stellst wie:

  • Was denken die anderen darüber?
  • Werde ich davon leben können?
  • Werde ich damit erfolgreich sein? 
  • Wird das alles funktionieren?
  • Bin ich bereit dafür?
  • Bin ich gut genug?
  • usw.


All solche Fragen sind die direkten Abfahrten von deinem Highway direkt in die hässlichen Gegenden rund um Autobahnen, wo kein Mensch leben möchte, wo du ausgeraubt und dein Auto auseinander genommen wird.

Frage dich und forsche in dir nach, warum du all diese Abfahrten in Erwägung ziehst. Wieso tun sich all diese unschönen, gedanklichen Ausfahrten auf? Was ist deine jetzige Identität? Vielleicht magst du dir dein Journal schnappen und für dich mal folgende Fragen beantworten:

  • Was ist deine Identität?
  • Was denkst du über dich?
  • Was glaubst du über dich?
  • Warum denkst du über dich, dass du dein eigenes Leben nicht lenken kannst?
  • Warum denkst du über dich, dass du nicht das Potenzial hast das zu erschaffen, was du gerne erschaffen möchtest?
  • Warum denkst du, dass es niemanden gibt, der dich wirklich lieben wird so wie du bist?
  • Warum denkst du, dass du nicht den Job bekommst oder dir die Selbständigkeit erschaffen kannst, mit der du wirklich finanziell auch erfolgreich bist?
  • Warum denkst du das?
  • Woher kommen diese Gedanken?
  • Warum hast du diese Überzeugung?
  • Wann hast du angefangen, das zu glauben und dir selber zu erzählen?


Die Qualität der Fragen, die du dir in deinem Leben stellst, bestimmt die Qualität deines Lebens und entscheidet letztlich über Erfolg oder Misserfolg. Darum gibt es auch richtig gute Fragen, die du dir stellen kannst, um auf deinem Highway zu bleiben in Richtung deiner Vision. 

  • Liebe ich, was ich tue?
  • Bringe ich damit die beste Version von mir selbst zum Ausdruck?
  • Erfüllt es mich, was ich tue?
  • Wenn ich nicht scheitern könnte, was würde ich dann tun? 
  • Wenn ich wüsste, alles wird gut werden, wenn ich mich entscheide, was würde ich dann tun?
  • Wenn ich wüsste, dass ich nur noch ein Jahr zu leben habe, was würde ich tun?
  • Wenn ich finanziell frei wäre, was würde ich tun? 
  • Wenn ich wüsste, dass ich immer genug Geld verdienen werde, was würde ich tun?
  • Wenn du dir vorstellst, dass dein*e beste*r Freund*in in derselben Situation ist, wie du jetzt grade, was würdest du ihm*ihr raten zu tun?


Lass den Fokus bei dir und deiner Vision. Stay on your high way, Baby!

Welches der Tools oder welcher der inneren Berater hilft dir grade am meisten? Was hilft dir bei Angst vor Entscheidungen?

Ich hoffe sehr, dass dir diese Folge dabei hilft und dich darin unterstützt, gute und authentische Entscheidungen zu treffen.

Schreib mir gerne hier unter dem Beitrag oder in die Kommentare bei Instagram @lauramalinaseiler, wie dir diese Podcastfolge gefallen hat und was du für dich mitnehmen konntest. Wenn du kommentierst, nimmst du automatisch an unserem Gewinnspiel teil und hast somit die Möglichkeit ein happy, holy & confident® Notizbuch und ein T-Shirt oder Top von Rock on & Namasté aus der happy, holy & confident Kollektion zu gewinnen. Ist das nicht cool?

Und dann Freunde der Sonne gibt es jetzt im Monat Mai wieder ein so spannendes Thema im Higher Self Home®. Diesmal widmen wir uns dem Thema Spiritual Sexuality. Denn eine unserer reinsten Formen der Lebensenergie ist unsere Sexualität. Uns in unserer Sexualität voll zum Ausdruck zu bringen und erfüllt zu sein, schenkt uns wertvolle Lebensenergie. Genauso raubt es uns auch Kraft, wenn wir uns in unserer Sexualität begrenzen, sie uns verbieten oder beschämt sind.

Im Mai wirst du im Higher Self Home® lernen:

✨ warum deine sexuelle Energie alle Lebensbereiche beeinflusst,

✨ wie du Scham auflösen kannst,

✨ wie du deine natürliche Neugierde, Leidenschaft und Schöpferkraft hervor kitzelst,

✨ wie du in die liebevolle Verbindung mit deinem Körper gehst,

✨ wie du deine sexuelle Energie als Quelle der Kreativität nutzt und dir dein Traumleben erschaffst.

Das Higher Self Home® ist mein spiritueller Online Mitgliederbereich, in dem jeden Monat ein neues Thema auf dich wartet. Es ist ein spiritueller Raum, der dich unterstützt, zu wachsen und eine spirituelle Routine im Alltag aufzubauen. Zusätzlich gibt es mittlerweile eine riesige Mediathek mit Videos, Meditationen, Workbooks und Inhalten aus über 3 Jahren, die dir komplett zur Verfügung steht. Alle Infos und die Anmeldung findest du unter https://lauraseiler.com/higher-self-home/.

 

Links zur Folge:

https://lauraseiler.com/happyholyconfidentnotizbuch/ 

https://lauraseiler.com/rusu-2023-warteliste/ 

https://lauraseiler.com/higher-self-home/ 

https://lauraseiler.com/zurueck-zu-mir/ 

Buch “Stark oder schwach?: Selbst-Muskeltests als Entscheidungshilfe in allen Lebenslagen”: https://amzn.to/3LcmisM

 

Rock on & Namasté

Deine Laura

Merke dir die Folge auf Pinterest, um sie später leicht wiederzufinden 🙂
353 5 1
353 6
353 10 1
353 4 1
353 11 1

17 Kommentare
  • Kristina Wiethoff Posted at 14:52h, 30 Mai Antworten

    Ich benutze sonst immer ein Pendel, aber die Idee des eigenen Körpers als Pendel ist auch sehr interessant. Danke 🤩 dafür

  • Raffaella Di Costola Posted at 09:10h, 25 Mai Antworten

    Liebe Laura

    Von ❤️ Danke. Danke für deine Beiträge,Energie, deinen Mut, deine Worte,Gedanken,Tools und noch so vieles mehr. Du hast mir sehr geholfen.
    Deine Tools die Du hier geteilt hast habe ich sofort angefangen Anzuwenden. Nun eine Frage ich bin ein Fan von dem 1.sten Tool mit dem Körper und der Chinesiologie. Nur die Übung mit dem da stehen und dem eigenen Körper Pendeln funktioniert jrgendwie nicht. Hast Du mir einen Tipp?

    Vielen Lieben Dank!🙏🏼❤️🌻

    • Svenja TeamLiebe Posted at 20:59h, 25 Mai Antworten

      Liebe Raffaella,
      vielen lieben Dank für deine lieben Worte an Laura 🙂
      Vielleicht kannst du hier einmal probieren, dich vorher gut zu erden und dir vorzustellen, wie du deine eigene Energie mit einem hellen Lichtschauer reinigst.
      Spüre in deinen Körper rein. Lasse die Gedanken los und lasse dich einfach von deinem Körper leiten.
      Auch kannst du schauen, ob ein anderes Tool mehr in Resonanz mit dir geht ♡
      Alles Liebe zu dir,
      Svenja vom TeamLiebe ♡

  • Christa Baumann Posted at 12:18h, 23 Mai Antworten

    💕lichen dank für die kraftvollen tools! kann diese im moment sehr gut gebrauchen.
    ich besuche mein zukünftiges ich fast täglich vor dem schlafen und wir quatsche ein bisschen😉
    sie ist so weise und hilft mir immer loszulassen und alles lockerer zu sehen.

    • Svenja TeamLiebe Posted at 20:53h, 25 Mai Antworten

      Liebe Christa,
      so schön, dass diese Tools so gut für dich nutzen kannst ♡
      Ganz viel Liebe zu dir,
      Svenja vom TeamLiebe ♡

  • Yvonne Posted at 19:50h, 22 Mai Antworten

    Hallo,
    diese Folge kam irgendwie zum richtigen Zeitpunkt. Genau jetzt stehen einige Entscheidungen in meinem Leben an, die ich immer vor mir her geschoben habe. Aber nun will ich das nicht mehr, ich will Klarheit und werde mithilfe Ihrer Tools versuchen, das alles umzusetzen und endlich das Leben zu leben, das ich mir schon immer gewünscht habe.
    Tausend Dank!!!
    VLG Yvonne

    • Svenja TeamLiebe Posted at 20:52h, 25 Mai Antworten

      Liebe Yvonne,
      vielen lieben Dank für dein liebes Feedback zu dieser Podcastfolge und ich wünsche dir alles Liebe für deine Entscheidungen!
      Einen ganz lieben Herzensgruß zu dir,
      Svenja vom TeamLiebe ♡

  • Maren Posted at 17:02h, 22 Mai Antworten

    Liebe Laura,
    Danke für deine neue Podcast-Folge! Bei der Folge über Spirit Guides hatte ich ein fast magisches Erlebnis. Seitdem habe ich das Gefühl, dass sich ein „knoten“ nach dem anderen löst und so viel Freiheit und Leichtigkeit in mein Leben und Sein strömt! Vielen Dank für deine Arbeit.
    Über eine Kette von Podcasts bin ich zu Glennon Doyle und Martha Beck gekommen. Martha ist Freundin und Coach von u.a. Glennon Doyle, Liz Gilbert und Oprah. Sie macht auch unfassbar gute Arbeit zum Thema Coaching, Spiritualität, seinen eigenen Weg finden. Ihr Buch „The Way of Integrity“ wäre eine tolle Vertiefung zur heutigen Folge. Denn darum geht es darum, wie ich so entscheide und handele, dass ich meinen wahren Selbst und meinem Körper treu bleibe. Warum schreib ich das? Um dich neugierig zu machen, denn ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn du sie in deinen Podcast einladen würdest. Das könnte der absolute Hammer werden 🙂
    Ich wünsch dir weiter nur das beste!

    • Svenja TeamLiebe Posted at 20:51h, 25 Mai Antworten

      Liebe Maren,
      vielen Dank für dein liebes Feedback an Laura 🙂
      Es so schön zu hören, was sich alles bei dir verändern durfte. Das ist wirklich wunderbar!
      Ebenso danken wir dir für das Teilen dieser Inspiration ♡
      Alles Liebe zu dir,
      Svenja vom TeamLiebe ♡

  • Bettina Posted at 21:46h, 20 Mai Antworten

    Danke liebe Laura !
    Der Podcast kommt genau wieder richtig zu der Zeit wo ich an einer Entscheidung bin .

    Du bist ein Wahnsinn mach weiter so !
    Du hilfst so vielen Menschen und bist sooo positiv !!!
    Lg Bettina ❤️

    • Svenja TeamLiebe Posted at 20:49h, 25 Mai Antworten

      Liebe Bettina,
      vielen Dank für dein so liebevolles Feedback an Laura ♡
      Es freut uns sehr, dass dich ihre Arbeit so sehr begeistern darf 🙂
      Alles Liebe zu dir,
      Svenja vom TeamLiebe ♡

  • Doris Posted at 21:40h, 18 Mai Antworten

    Ich habe mich immer schwer getan mit Entscheidungen. Letztes Jahr ist mir das auf die Füße gefallen.
    Ich hatte zwei Jahre eine heimliche Beziehung mit einem Mann, seine Kinder waren noch sehr klein und ich hatte starke Gewissenskonflikte deswegen. Er war mein absoluter Herzensmensch. Letztes Jahr wollte er sich von seiner Frau trennen und ich war damit überfordert. Meine große Angst war, dass er seine Kinder dann nicht mehr sehen darf. Das hätte ihm alles genommen. Dazu wollte ich niemanden verletzen. Ich war wie gelähmt. Ich wusste dass es so nicht weitergehen kann, konnte mich aber nicht dazu überwinden diesen Schritt mit ihm zu gehen. Obwohl ich ihn über alles geliebt habe, wusste ich nicht was ich tun soll. wenn er seine Kinder nicht mehr sehen dürfte, das wäre nichts gewesen wo man einfach eine neue Entscheidung hätte treffen können.

    Am Ende hat er sich getrennt. Von seiner Frau und von mir. Bis heute denke ich, dass meine Nicht-Entscheidung ein großer Fehler war. Und bereue es zutiefst. Gleichzeitig denke ich aber auch dass die Ängste durchaus berechtigt waren. Daher weiß ich nicht ob man wirklich sagen kann, dass man keine Angst vor der falschen Entscheidung haben braucht. Wenn so viel da dran hängt.

    • Alexandra Weber Posted at 16:01h, 19 Mai Antworten

      Hallo liebe Doris,
      Danke, dass du das hier so offen mit uns teilst. Es ist völlig verständlich, dass das eine schwere und große Entscheidung für dich war.
      Bezüglich der Angst vor falschen Entscheidungen möchte ich gerne nochmal Lauras Perspektive mit dir teilen. Laura geht im spirituellen Sinne davon aus, dass alle Entscheidungen immer richtig sind, weil wir auf höherer Ebene als Seele diese Erfahrung machen wollten. Vielleicht durftest du diese Erfahrung genau deshalb machen, um z.B. zum Thema Selbstvergebung zu kommen und dich damit zu befassen?
      Aus unserer menschlichen Perspektive gibt es natürlich richtige und falsche Entscheidungen bzw. Entscheidungen mit angenehmen oder auch unangenehmen Konsequenzen. Schade, dass es bei dir negative Konsequenzen waren und es ist auch wichtig, Entscheidungen zu reflektieren, um auch für sich daraus etwas mitnehmen/lernen zu können.
      Zu Lauras Gedanken können wir noch ergänzen, dass es aus einer Perspektive mit Abstand (meist im Nachhinein mit zeitlichem Abstand) häufig schwierige Dinge in unserem Leben waren, die uns im Nachhinein betrachtet dahin gebracht haben, wo wir heute sind und daraus für unsere Zukunft lernen durften (z.B. klarer zu kommunizieren, mehr Grenzen zu setzen, liebevoller mit uns selbst umzugehen usw.). Und daraus für die Zukunft zu lernen, macht aus dieser Perspektive jede (auch gefühlsmäßig „falsche“) Entscheidung aus spiritueller Sicht zu einem Zugewinn. Hier darfst du natürlich für dich reinspüren, ob du diese Ansicht teilen möchtest oder sich etwas Anderes für dich stimmiger anfühlt.
      Wir hoffen, dass dir diese Perspektive eine nähere Erläuterung sein kann.
      Wir wünschen dir alles Gute auf deinem weiteren Weg.
      Alles Liebe
      Alexandra und das TeamLiebe ♡

  • [email protected] Posted at 16:51h, 18 Mai Antworten

    Wow, ein ganz wunderbarer Podcast. Vielen lieben Dank. Ich konnte sehr viel für mich mitnehmen und bin sehr gespannt, wie mein Leben in einem Jahr aussieht. Danke liebe Laura🙏

    • Alexandra Weber Posted at 11:26h, 19 Mai Antworten

      Hallo du lieber Herzensmensch,
      Danke für deine liebe Rückmeldung an Laura. Wir sind auch total gespannt, wie dein Leben in einem Jahr aussieht 🙂
      Wir wünschen dir ganz viel Freude beim Umsetzen der Erkenntnisse.
      Alles Liebe
      Alexandra und das TeamLiebe ♡

  • Annika Mischke Posted at 16:41h, 18 Mai Antworten

    Mich daran zu erinnern, mich selbst und die Ängste und Zweifel immer wieder durch die Augen der Schöpferin zu sehen,war großartig ♡

    • Alexandra Weber Posted at 11:25h, 19 Mai Antworten

      Liebe Annika,
      das ist wirklich eine großartige Erkenntnis. Du bist die Schöpferin deines Lebens 🙂
      Ganz viel Liebe in Gedanken sendet
      Dein TeamLiebe ♡

Hinterlasse hier deinen Kommentar