07 Feb # 138 Podcast: Frühstück mit Elefanten – Warum kein Traum jemals zu groß ist (Interview Special mit Gesa Neitzel)

Melde dich jetzt für die Rise Up & Shine University an

Ich freu mich sehr heute im Podcast mit dir ein Interview mit der wunderbaren Gesa Neitzel teilen zu dürfen. Gesa war TV Redakteurin in Berlin als sie vor 3 Jahren beschloss ihr bisheriges Leben aufzugeben und eine Ausbildung als Ranger in Südafrika zu machen. Seitdem hat sie den Spiegel Beststeller „Frühstück mit Elefanten“ geschrieben und lebt zusammen mit ihrem Freund in Botswana, von wo aus sie Safaritouren durch die Wildernis im Süden Afrikas anbieten.

Ich spreche mit Gesa über ihren Weg, ihre Sorgen, Zweifel und den Moment als sie die Entscheidung getroffen hat, etwas in ihrem Leben verändern zu müssen, sie auf ihr Bauchgefühl gehört hat und heute ihr Traumleben lebt.

In diesem Podcast erfährst du:
– Warum es immer einen Weg gibt, wenn es einen Willen gibt
– Wie du deine Kreativität einsetzen kannst, um deinen Traum zu realisieren
– Warum es so wichtig ist, kraftvolle Entscheidungen zu treffen
– Warum kein Traum jemals zu groß ist, und es nur den richtigen Plan braucht
– Wie du mit deinen inneren Zweifeln umgehen kannst, wenn du etwas Großes vorhast
– Was wir von Elefanten und er Natur lernen können
– Wie der Alltag eines Ranger in Südafrika aussieht

Ich wünsche dir ganz viel Freude mit diesem Interview.

Frühstück mit Elefanten - Warum kein Traum jemals zu groß ist (Interview Special mit Gesa Neitzel) Klick um zu Tweeten

Schau gerne jetzt bei mir bei Instagram vorbei und hinterlasse mir in den Kommentaren deine Gedanken und deine Inspiration: @lauramalinaseiler

Buchtipps:
Frühstück mit Elefanten von Gesa Neitzel
Grund zur Hoffnung von Jane Godall
An African Love Story: Love, Life and Elephants von Daphne Sheldrick

Gesa Neitzel:

Instagram: @wonderful_wild
Website: http://www.gesaneitzel.com
Safaris: http://www.safarifrank.com/gesa-und-frank

Wenn dir die Folge gefallen und geholfen hat, teile sie jetzt mit deinen Liebsten und mit allen Menschen, denen das Wissen auch weiterhelfen kann. Ich danke dir!

Rock on & Namasté 

Laura Seiler Unterschrift

 

 

P.S. Bestell dir jetzt mein neues Buch und beginne die Reise zu dir selbst: Mögest du glücklich sein  (die ersten 45 Minuten gibt es auch kostenlos als Hörbuch für dich zum Download)


Meine Vision ist es, Menschen darin zu unterstützen eine gesunde und wertschätzende Beziehung zu sich selbst zu entwickeln und damit die Grundlage für ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu legen.

Aufgrund meines beruflichen Hintergrunds biete ich darüber hinaus auch High Performance Coachings speziell für Musiker, Spitzensportler und Manager an und begleite Menschen in Veränderungsprozessen sowie in der Umsetzung ihrer Lebensvisionen.

2 Kommentare
  • Berliner, Arbeit 4.0 und Familie - Meine Glücksmomente der Woche (17/02/18) - flowers-and-candies.de
    Posted at 07:21h, 17 Februar Antworten

    […] Übrigens hab ich Gesa in dem Podcast von Laura Seiler entdeckt. Laura ist derzeit in Südafrika und hat dort ein Interview mit Gesa gemacht. Vielleicht hast Du auch Lust, da mal reinzuhören. Hier geht`s lang! […]

  • Martina
    Posted at 10:51h, 07 Februar Antworten

    Hallo Laura, hallo Gesa,

    ich lese gerade dieses Buch von Gesa und bin ebenfalls so fasziniert von ihrer Geschichte. Und heute sehe ich, dass ihr beide euch kennengelernt habt. Und es einen brand aktuellen Podcast dazu gibt. Wie toll ist das denn. Das sind doch wieder einmal tolle Fügungen.
    Ich habe heute zum ersten Mal die Gehmeditation aus der rusu in der Natur gemacht. Als Laura in der Meditation sagte, jetzt bleib stehen, da bin ich gerade an einer Erhöhung auf dem Feld gewesen und vor mir in der Senke sah ich sechs Rehe grasen. Es war so schön! Außerdem habe ich bei meinen täglichen Spaziergängen meist früh morgens im Wald und quer feldein schon oft an Gesa´s Buch gedacht. Habe mich so bissel wie sie gefühlt. Ich habe die Natur bewusster wahrgenommen, auf Tierspuren geachtet, Vogelstimmen gelauscht. Ich kann diese Sehnsucht, mit der Natur verbunden zu sein, so gut nachempfinden.
    Ich war selber auch schon in Tansania und Kenia und spüre auch dahin eine tolle Verbundenheit. Unserer Tochter haben wir daher einen afrikanischen Namen gegeben: Sie heißt Neema (Kiswahili=göttlicher Segen).
    Ich hätte große Lust meinen Kindern mehr von Afrikas Schönheit zu zeigen.
    Ganz liebe Grüße nach Südafrika, genießt die Zeit, lieben Dank für diesen tollen Podcast!

Hinterlasse hier deinen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?