Coaching Berlin Laura Seiler

13 Jul #026 Podcast : Das “Ich weiß nicht, was ich will”-Syndrom

“Ich weiß einfach nicht, was ich will. Egal, was ich tue, es fühlt sich nie richtig an.”

Das ist einer der Sätze, den wir wahrscheinlich alle schon mal gesagt haben. Wie du herausfinden kannst, was du willst und was das mit einer Möhre zu tun hat, erfährst du in der heutigen Folge.

Buchtipps aus dieser Folge:

Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will – Barbara Sher

Für tägliches Meditieren hol dir mein Online Coaching Programm, die Rise Up & Shine University oder melde dich für den Spiritual Sunday an.

Die schönste Frage, die wir uns alle stellen dürfen: Welchen Sinn möchte ich meinem Leben geben? Klick um zu Tweeten

Rock on & Namasté 

Laura Seiler Unterschrift

 

4 Shares

14 Kommentare
  • 5 Podcasts zum Thema Persönlichkeitsentwicklung die du dir unbedingt anhören musst – Go with all my Heart
    Posted at 20:38h, 14 März Antworten

    […] es sind so viele! Hier deshalb nur eine kleine Auswahl:– #26: Das „Ich weiß nicht, was ich will“-Syndrom (Für alle Scanner-Persönlichkeiten unter uns! ✌️)– #168: Wie du den richtigen […]

  • Ralf
    Posted at 12:21h, 14 Februar Antworten

    Scanner & Taucher … was für ein schönes Bild .. mit so viel Wahrheit … jetzt weiß ich, dass ich Scanner bin 😉

  • Sonja
    Posted at 18:06h, 13 Februar Antworten

    Ich liebe das was du tust liebe Laura und bin dir sehr dankbar für deine Begleitung Tag für Tag und die Motivation den Weg ins Neue Schritt für Schritt zu gehen! So werden aus Zweifel oder Ängsten … Vertrauen Glück und Freude!
    DANKE FÜR ALL DAS! Alles LIebe <3 Sonja

    • Janine TeamLiebe
      Posted at 09:18h, 15 Februar Antworten

      Liebe Sonja =) DANKE für diese schönen Worte! Uns freut es so sehr, wenn dich Laura Tag für Tag motiviert und du Schritt für Schritt immer mehr ins Vertrauen gehen kannst um schließlich auch Freude & Glück in deinen Alltag zu integrieren! Schön, dass es dich gibt – alles Liebe zu dir!

  • Julia Heyne
    Posted at 13:09h, 20 Januar Antworten

    Danke für diese tolle Folge! Ich habe sie mir eben angehört, jetzt stehe ich von der Couch auf, gehe los und esse die Möhre!

  • Mara
    Posted at 00:29h, 11 November Antworten

    Es ist unglaublich,, dass du in deinem Alter so weise bist.. man sagt in alter kommt die Weisheit. Ich bin gespannt dich in 20 Jahre zu erleben. Mach weiter so. Alles liebe für dich

  • Jutta
    Posted at 18:49h, 10 Mai Antworten

    Laura, Du bist wirklich ein Geschenk. Es tut soooo gut Deine Stimme und Deine wohltuenden
    und inspirierenden Gedanken zu hören.

  • Olivera
    Posted at 20:08h, 04 April Antworten

    Du bist einfach ein Geschenke an diese Welt

  • Birgit
    Posted at 21:52h, 23 März Antworten

    Toller Podcast, danke Laura. Jetzt weiß ich endlich, dass es auch gut sein kann ein Scanner-Typ zu sein 🙂 Finde es sehr mutig und bemerkenswert wie du DEINEN Weg gehst. Mach weiter so!

  • Heike
    Posted at 12:08h, 11 Januar Antworten

    Habe Dich und Podcast gerade entdeckt. Super! ❤lichen Dank.

  • Elke
    Posted at 14:53h, 31 Dezember Antworten

    Vielen lieben Dank, dass Du Deinen Weg gefunden hast und Dein Wissen kostenlos weitergibst. Danke dafür . Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute. schön, dass es Dich gibt und dass ich Dich gefunden habe.
    Juchhe ich bin ein Scanner und das ist so OK 😉

  • Janine
    Posted at 11:23h, 27 September Antworten

    Danke für diesen tollen Podcast!!! So,so toll, so inspirierend!!Ich bin dankbar, dass ich deine Seite gefunden habe!??

  • Monika Agnes Danzl
    Posted at 07:50h, 06 September Antworten

    Hammer, Hammer. Ich danke dir..?

  • Bernd
    Posted at 08:58h, 16 Juli Antworten

    Hallo liebe Laura!
    Ich danke dir für deine tollen Podcasts . Ich bin so froh, das ich dich gefunden habe . Es ist wahnsinnig wohltuend und erfrischend, deine Stimme zu hören. Ich fühle mich nicht mehr so allein und bekomme auch ein anderes Lebensgefühl. Ich bin aber noch am Anfang.
    Vielen Dank Laura und
    Ein schönes Wochenende
    Bernd Szabo

Hinterlasse hier deinen Kommentar