Podcast Happy Holy Confident Laura Seiler

05 Apr #090 Podcast: Bist du hochsensibel? Die besten Tipps um deine Energie zu schützen

Fühlst du dich oft müde, erschöpft oder emotional überfordert? Stressen dich viele Menschen an einem Ort und hast du das Gefühl sehr viel wahrnehmen zu können? Der Grund dafür kann sein, dass du hochsensibel bist und du bisher einfach noch nicht gelernt hast, die Hochsensibilität für dich zu nutzen.

Erfahre in dieser Podcastfolge, was es bedeutet hochsensibel zu sein und wie du lernen kannst deine Energie und deine Sinneswahrnehmungen besser zu schützen. Ich teile in dieser Folge meine besten Tipps mit dir, wie du im Alltag als hochsensibler Mensch besser klarkommst, abends nicht vollkommen erschöpft ins Bett fällst und deine Hochsensibilität sogar als Gabe für dich nutzen kannst.

Ich wünsche dir ganz viel Freude und tolle Erkenntnisse beim Zuhören.

Bist du hochsensibel? Die besten Tipps um deine Energie zu schützen Klick um zu Tweeten

LINKS ZU DIESER FOLGE:

Buchtipp: Hochsensibel – Was tun?: Der innere Kompass zu Wohlbefinden und Glück – Mit grundlegenden Infos und zahlreichen Übungen von Sylvia Harke (gibt es auch als kostenloses Hörbuch auf Spotify)

Kopfhörer: Noise Canceling Kopfhörer von BOSE

Brainwaves Spotify Playlist: Brainwaves Music zum Entspannen

Wenn dir die Folge gefallen und geholfen hat, teile sie jetzt mit deinen Liebsten und mit allen Menschen, denen das Wissen auch weiterhelfen kann. Ich danke dir!

Rock on & Namasté 

Laura Seiler Unterschrift

 

 

P.S. Melde dich kostenlos zu meinem neuen wöchentlichen Webinar an! Jeden Sonntag Morgen um 9:00 Uhr live. Hier kannst du dich jetzt anmelden: Spiritual Sunday- LOVE GROW CONNECT


Meine Vision ist es, Menschen darin zu unterstützen eine gesunde und wertschätzende Beziehung zu sich selbst zu entwickeln und damit die Grundlage für ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu legen.

Aufgrund meines beruflichen Hintergrunds biete ich darüber hinaus auch High Performance Coachings speziell für Musiker, Spitzensportler und Manager an und begleite Menschen in Veränderungsprozessen sowie in der Umsetzung ihrer Lebensvisionen.

8 Kommentare
  • Hello world! ~ travel chameleon
    Posted at 22:51h, 25 September Antworten

    […] Morgens, als ich verschlafen in der Bahn saß und den Podcast „Bist du auch hochsensibel?“ https://lauraseiler.com/podcast-bist-du-hochsensibel-die-besten-tipps-um-deine-energie-zu-schuetzen/ von Laura Maria Seiler hörte und zu allen Anzeichen einer Hypersensibilität „ja“ sagen […]

  • Hochsensibilität: Ich bin nicht komisch, nur hochsensibel! – zeitgeistich
    Posted at 21:29h, 20 April Antworten

    […] Mutti hat sich schon Sorgen gemacht deswegen. Und dann finde ich genau dieses Schul-Beispiel in der Podcastfolge von Laura Seiler über Hochsensibilität wieder und war völlig von den Socken. Ich konnte es gar nicht glauben, dass jemand anders das […]

  • Kathrin
    Posted at 10:47h, 22 März Antworten

    Liebste Laura, das Universum hat Dich geschickt und gerade zum richtigen Zeitpunkt.
    Zum ersten Mal, als ich in meinem Buchladen vor ein paar Monaten Dein Buch auf dem Tisch liegen sah und es mich magisch anzog und mit mir nachhause musste. Nach der Lektüre war mir klar, dass die Rise Up and Shine University mein 50jähriges Leben und meinen verwirrten midlife crisis geplagten Geist retten kann (ich bin noch mittendrin, brauche für jeden einzelnen der tage gleich vier bis fünf, weil es so vieles zu erkennen gibt) und nun dieser Podcast! DESHALB also! Deshalb also werde ich nervös, wenn Musik zu laut im Hintergrund läuft. Deshalb also rieche ich alles viel intensiver als die meisten Menschen um mich herum (meinen Ruf in meiner Familie habe ich weg ;-)) Deshalb also werde ich nachts ständig wach und habe das Gefühl, dass mein Geist keine sekunde abgeschaltet hat. Deshalb also kann ich es einfach nicht aushalten, wenn Menschen mit negativen Vibes mir gegenüber sitzen. Deshalb also kann ich als Menschen-Fotografin ganz intensiv und intutiv die wichtigen Momente einfach erspüren und nicht erklären, wie das geht. Und: deshalb also nehme ich jede Schwingung wahr, wenn mir Menschen gegenüberstehen.
    Das alles ist schön – und wirklich wahnsinnig anstregend. Danke, dass Du dem allen in diesem wundervollen Podcast einen Namen gibst und ein: „Du bist nicht allein.“
    Als Du von Deiner Liebe zu Tieren sprachst und wie Du mit ihnen Ruhe findest, wurde mir so vieles klar! Seit fünf Jahren begleitet mich unsere Hündin durchs Leben. Seit einem Jahr sogar ein geliebtes Pferd. Mein Kopf hat bei beiden Entscheidungen viele Gegenargumente angebracht. Zum Glück habe ich einfach auf mein Herz gehört 🙂 Mit beiden bin ich am liebsten alleine und in der Natur. Manchmal habe ich mich gefragt: „Was timmt nicht mit mir, dass ich lieber nicht am allgemeinen Stallleben teilhaben möchte, dass ich nicht mit anderen Menschen und Hunden spazieren gehen möchte?“ Jetzt weiß ich, dass nichts falsch ist mit mir, sondern ich mich schützen muss und darf.
    Tja, und das mit dem Neinsagen…. Ist ein Punkt, mit dem ich hier noch Seiten füllen könnte. 😉 Aber jetzt gehe ich mal lieber meditieren.
    DANKE, Laura, für Deine Inspirationen! Alles Liebe, deine Kathrin

  • Sigune
    Posted at 13:43h, 15 Dezember Antworten

    Liebe Laura ,
    Jetzt ist mir klar warum ich oft so Schwierigkeiten in der Öffentlichkeit hatte und auch bei großen Veranstaltungen . Du spricht mir aus der Seele auch die Sinne ,hören fühlen schmecken riechen alles auch meines. Jetzt weiß ich ich bin nicht komisch oder eigenwillig ich habe diese Wahrnehmung nun mal intensiver als andere Menschen.?
    Ich bin so glücklich dich gefunden zu haben und lerne sehr viel und fühle mich sehr gut aufgehoben .
    Das ist genau das wonach ich gesucht habe.
    Tausend Dank
    Du bist ein großes Geschenk für die Welt
    Deine Sigune❤️

  • Manuela
    Posted at 13:32h, 01 August Antworten

    Danke danke danke für den schönen und wertvollen Podcast…ich liege mit einer Gürtelrose am Auge und auf dem Kopf flach…wenn es einem so richtig schlecht geht fragt man sich ,warum bin ich so empfindlich… oft haben Menschen zu mir gesagt, du bist aber hochsensibel… ich habe es immer nur als ein Wort gesehen aber nicht als eine Eigenschaft… jetzt weiß ich mehr und es macht mich unendlich glücklich… ich habe mir in letzter Zeit ganz ganz viele Podcast von dir angehört …habe Meditationen gemacht und ich merke wie es mir tagtäglich besser geht… jetzt kann ich mit diesen Empfindlichkeiten umgehen und sie akzeptieren und das ist ein wertvolles Geschenk… ich danke Dir von ganzem Herzen …auch meine Mama weiß jetzt warum sie immer so viel gelitten hat… sie ist nämlich auch hochsensibel…
    Du bist für mich ein großes Geschenk und es wird mir auch in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten noch sehr viel helfen meiner Seele wieder ganz viel Kraft zu
    geben…
    DANKE

  • Miriam
    Posted at 17:43h, 10 April Antworten

    Liebe Laura,
    herzlichen Dank für alle deine Podcasts – ich höre nach und nach alle an. Deine Stimmfarbe und deine Art zu reden finde ich herrlich. Ich kann aufmerksam zuhören, und doch dabei runterkommen. Eine tolle Gabe, die du da hast!

    Den Podcast zur Hochsensibilität hab ich heute früh auf dem Rad auf Weg zur Arbeit gehört und mich in vielen Punkten wiedergefunden. Teilweise nicht so extrem, aber ich manchen Punkten schon. Bis vor ein paar Jahren war ich ein reiner Kopfmensch, hatte sämtliche eigenen Emotionen hinter meterdicken Mauern versteckt. Es war einfach zuviel. Über (Kundalini-) Yoga, Meditation und vor allem Selbstliebe bin ich dazu gekommen, Emotionen zuzulassen. Sie mögen manchmal anstrengend sein, aber sie geben mir unheimlich viel.
    Was mein größter Punkt ist, an dem ich arbeiten muss, dass ich sehr viele Dinge gleichzeitig wahrnehme – und auch teilweise wieder abrufen kann. Dadurch leeren sich an manchen Tagen meine Energiespeicher recht deutlich. Aber auch das weiß ich mittlerweile anzunehmen. Das Leben im Hier und Jetzt will ich noch stärker üben – Achtsamkeit gegenüber mir selbst und anderen. Aber es wird. Dein Podcast hilft sehr dabei, auch „Fehler“ zu akzeptieren, nicht so schwer zu gewichten.
    Herzlichen Dank für alles, mach weiter so!
    Sat Nam Wahe Guru.
    Miriam

  • Ramona Glaßer
    Posted at 19:31h, 09 April Antworten

    Liebe Laura
    Vielen Dank für deine Worte.
    Ich möchte dir Mal ein Beispiel Aufzeigen was hochsensibel auch sein kann. Es brannte bei uns im mfg in der Tiefgarage und ich war 5 km weg einkaufen mit meiner Familie. Ich war schon gut eine Stunde zuvor total nervös wusste aber nicht warum und so mussten alle darunter leiden. Als es dann brannte sah ich nichts aber ich hatte so ein komisches Gefühl aber das war so intensiv das ich nicht mehr gehen konnte ich blieb stehen und hielt mich fest das ich nicht umkippte.
    Nach ca. 5-10 min war alles vorbei. Später dann auf dem Parkplatz des Einkaufscenter sah ich eine Rauch Wolke wir wussten immer noch nichts.erst als wir nicht mehr unseren Berg hoch durften u d wir auch alle Rettung Leute und Polizei kommen und gehen sagen würde es langsam klarer oben angekommen war es noch einmal ein svhock es brannte an unserem Haus! Da wusste ich warum ich kurz zuvor im Kaufladen fast zusammen brach. Ich konnte es spüren das es brannte. Das ist nun auch schon einige Jahre her und zu. Glück ist nur so ein Erlebnis nicht mehr so stark passiert!

    LG Ramona

  • Yvonne
    Posted at 11:00h, 09 April Antworten

    Liebe Laura,
    jetzt weiß ich endlich warum ich vieles so empfinde.
    Dein Podcast hochsensibel hat mir die Augen geöffnet und ich werde jetzt lernen damit umzugehen.
    Danke

Hinterlasse hier deinen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?