20 Mai Say whaaaat??? Warum du deine Ziele unbedingt schriftlich festhalten solltest

Diese Studie hat mich fast von den Socken gehauen!

Eine an der Harvard Universität durchgeführte Langzeitstudie mit Studenten untersuchte, welchen Effekt das Aufschreiben von Zielen auf den späteren Erfolg der jeweiligen Personen hatte.

Dabei wurden die Probanden in drei Gruppen aufgeteilt:

  1. Die erste Gruppe war die Vergleichsgruppe, mit Probanden, die ihre Ziele nicht aufgeschrieben hatten. Ihr Gehalt wird später als Vergleichsgrundlage herangezogen.
  2. Die zweite Gruppe hatte klare Ziele für ihre Karriere, hielt diese aber nicht schriftlich fest
  3. Die dritte Gruppe formulierte ihre Ziele klar und schrieb diese auf

 

Das Ergebnis am Ende der Studie:

Das Einkommen der Teilnehmer, die ihre Ziele formuliert aber nicht aufgeschrieben hatten, war im Schnitt dreimal so hoch wie das der ersten Gruppe.

Die Probanden aus der dritten Gruppe, die ihre Ziele klar formuliert und aufgeschrieben hatten, verdienten im Schnitt zehnmal so viel.

Say whaaaat??? Warum du deine Ziele unbedingt schriftlich festhalten solltest Klick um zu Tweeten

Schriftlich festgelegte Ziele sind verbindlicher

Durch das schriftliche Festhalten verankerst du Ziele in deinem Bewusstsein. In dem Moment, wenn du deine Ziele klar formulierst, richtest du deinen Fokus und damit auch deine Energie wie einen Laserstrahl in eine bestimmte Richtung. Durch diese Fokussierung deiner Energie auf eine bestimmte Sache, entsteht dort Neues.

Wie formuliere ich Ziele richtig?

Was auch immer DEIN persönliches Ziel ist, es sollte dich beflügeln, begeistern und etwas sein, dass du wirklich von Herzen möchtest. Die Emotion hinter deinem Ziel ist deine Motivation. Schreibe nicht nur dein Ziel auf, sondern vor allen Dingen auch WARUM du dieses Ziel erreichen möchtest. Häng dir deine Zielformulierung dorthin, wo du sie jeden Tag sehen kannst (Badezimmerspiegel, Kühlschrank … ).

Dein Ziel sollte im Idealfall „SMART“ sein. D.h.

Spezifisch (Genau formulieren, was dein Ziel ist.)
Messbar (Woran kannst du erkennen, dass du das Ziel umgesetzt hast?)
Attraktiv (Du musst dein Ziel feiern!)
Realistisch (Es sollte umsetzbar sein.)
Terminiert (Bis wann möchtest du dein Ziel erreicht haben?)

Aufschreiben schafft Klarheit

Durch das Aufschreiben, schaffst du Klarheit. Im Kopf denken wir oft: „Ich weiß genau, was ich will“, aber wenn es dann ans Aufschreiben geht, wissen wir es dann oft doch gar nicht so genau, weil wir nie gezwungen waren, wirklich mal zu Ende zu denken.

In dem Moment, wo du dein Ziel aufschreibst, fängst du automatisch auch sofort an, über die Umsetzung nachzudenken. Was sind die nächsten Schritte?

Also, worauf wartest du noch? Stift und Zettel rausholen und alle Ziele aufschreiben! 

Rise Up & Shine

Laura Seiler Unterschrift

 

 

Du bist so viel machtvoller, als du erahnst! 

P.S. BUCHTIPP: Ein Buch, das ich dir zu diesem Thema auf tiefstem Herzen empfehlen kann, ist Denke nach und werde reich. Die Erfolgsgesetze von Napoleon Hill. In dem Buch wird ganz genau erklärt, wie Autosuggestion funktioniert und wie du sie für dich nutzen kannst. 

3 Shares
Tags:
,

Hinterlasse hier deinen Kommentar