Laura Seiler Coach

11 Apr Deine größte (wahrscheinlich noch ungenutzte) Stärke

Du kennst bestimmt die typische Frage aus Vorstellungsgesprächen: Was ist Ihre größte Stärke?

Meistens lauten die Antworten dann etwas wie: “Ich bin total Teamfähig!” oder “Ich kann super organisieren.”

Wenn ich von einer deiner größten Stärken spreche, hat das nichts mit deiner Teamfähigkeit oder deinen Organisationsskills zu tun (von denen ich mir sicher bin, dass sie super sind!).

Ich spreche von der Fähigkeit dich selbst stärken und “reparieren” zu können.

Jetzt denkst du vielleicht: Äh??? Wovon spricht die?!

Dir ist bestimmt schon mal aufgefallen, dass dein Körper ganz von selbst gebrochene Knochen zusammen wachsen lässt, Schnittwunden heilt und blaue Flecken wieder verschwinden lässt.

Das allein ist schon mal ziemlich fancy, wie ich finde.

Wir haben diese Fähigkeit jedoch nicht nur bei körperlichen Schmerzen, sondern auch bei seelischen Verletzungen. Wir sind zum Beispiel in der Lage ein gebrochenes Herz und Verletzungen aus der Kindheit oder Jugend zu überwinden, zu “reparieren” und gestärkt daraus hervorzugehen.

Umso bewusster du dir bist, dass du diese Fähigkeit hast und dich darauf verlassen kannst, dass du mit Krisen, schwierigen Situationen und Fehlschlägen umzugehen weißt, desto entspannter kannst du dir selbst und dem Leben begegnen.

Neben unserer natürlichen Funktion des Körpers durch Weinen, Schmerz gehen zu lassen und auch Abschied zu nehmen, möchte ich dir gerne drei weitere Techniken vorstellen, um deine Selbstheilungskräfte zu stärken.

3 Techniken, die deine Selbstheilungs-Kräfte stärken Klick um zu Tweeten

1. Schmerzen und Verletzungen gehen lassen – Meditation

 

Falls du meinen Blog und meine Arbeit schon länger verfolgst, weißt du, dass ich ein riesen Fan von Meditationen bin. Falls du selbst noch keine Erfahrung mit einer Meditationspraxis gemacht hast, findest du hier alle Tipps um zu lernen, wie Meditieren funktioniert. <<Zum Artikel>>

Meditation ist mein Supertool, um sich mit sich selbst und der eigenen Kraft zu verbinden.

Eine wirkungsvolle Meditation, um seelischen Schmerz gehen zu lassen, ist die Schmerzen und Verletzungen gehen lassen – Meditation.

Hierfür setzt du dich am besten bequem hin, schließt deine Augen, legst deine Hände bequem auf deinen Knien ab und richtest deine Aufmerksamkeit für die nächsten Minuten auf deinen Atem.

Fühle jetzt in dich hinein, wo du den Schmerz in deinem Körper wahrnimmst. Stell dir vor, wie du den Schmerz nun vor dich projizierst und ihn vor dir schweben siehst. Wie siehst der Schmerz aus? Welche Farbe hat er? Wie bewegt er sich?

Jetzt stell dir vor, wie aus deinem Herzen ein helles, weißes Licht zum Schmerz fließt und ihn umhüllt. Das Licht ist ganz warm und voller Liebe. Es umschließt den Schmerz und ganz langsam, Stück für Stück verwandelt sich der Schmerz immer mehr zu dem Licht, bis der Schmerz vollkommen in Liebe verwandelt ist und sich ein warmes Gefühl an der Stelle, wo du den Schmerz in deinem Körper wahrgenommen hast, ausbreitet.

Im nächsten Schritt denkst du an die Person, die diesen Schmerz verursacht hat, vielleicht ist es dein Partner, vielleicht ein Freund, vielleicht jemand ganz fremdes, vielleicht sogar du selbst. Lass die Person vor deinem inneren Auge erscheinen. Sag ihr in Gedanken: “Auch wenn es mich sehr verletzt hat, was du gesagt / getan hast, vergebe ich dir, denn ich möchte glücklich sein.” Sende auch dieser Person Liebe und gute Wünsche durch ein helles Licht, das aus deinem Herzen fließt und wenn du soweit bist, lass den Menschen in Liebe gehen. Kehre zu dir selbst zurück und spüre die Liebe und Kraft, die durch dein Herz und dein ganzes Sein fließt. Bedanke dich bei dir selbst, dass du dich wieder dem Leben öffnest und bereit bist, alles gehen zu lassen, dass dich zurückhält.

Atme noch drei mal tief ein und wieder aus und dann kehre langsam zurück.

Lade dir die geleitete Meditation hier herunter: Download

 

2. EFT (Emotional Freedom Technique)

 

EFT ist eine Akupressur-Methode, die energetische Blockaden in unserem Körper auflöst.

In diesem Video erfährst du, wie EFT funktioniert und wie du es für dich anwenden kannst.

<<Zum Video>> 

 

3. Dissoziieren & Abstand nehmen

 

Wenn wir traurig oder verletzt sind, kann es passieren, in einen Strudel aus negativen Gedanken zu geraten. Gedanken wie “Warum passiert mir das immer?” oder “Was habe ich bloß falsch gemacht?” tauchen auf und ziehen einen noch tiefer. Eine effektive Technik in solchen Momenten ist es, sich selbst und die Situation von außen zu betrachten. Sich zu dissoziieren und Abstand zu nehmen.

Du kannst es dir wie eine andere Kameraeinstellung auf dich und dein Leben vorstellen. Nicht mehr aus deiner Perspektive, sondern aus der Perspektive einer dich liebenden Person. Wie würde diese Person jetzt auf dich schauen und was würde dir diese Person raten?

Wenn du den Ratschlag erhalten hast, schau wie du ihn am besten umsetzen kannst, und richte deinen Fokus auf den nächste kleinen Schritt, den du heute gehen kannst, damit es dir wieder besser geht. Entscheide dich ganz bewusst, für die bestmögliche Lösung.

Diese Technik kann übrigens auch in Konfliktsituation Wunder wirken. Kurz rauszoomen, das Ganze von einer liebevollen Perspektive aus betrachten, durchatmen und dann erst sprechen.

 

Ich hoffe, dass dir dieser Artikel dabei geholfen hat, zu sehen, dass du alles in dir trägst, um auch scherzhafte Erfahrungen zu heilen und du ganz bewusst den inneren Heilungsprozess verstärken kannst.

Ich freue ich über deine Erfahrungen und Kommentare zu diesem Artikel.

Rock on & Namasté

Laura Seiler Unterschrift

 

 

P.S. Bist du bereit für den nächsten Schritt in deinem Leben? Melde dich jetzt für das kostenlose Empowerment Webinar “Rise & Shine” an.

Webinar Laura Seiler Coaching Empowerment

 

0 Shares

6 Kommentare
  • Annette Hartmann
    Posted at 21:20h, 16 April Antworten

    Liebe Laura,
    ich habe vor einer Woche angefangen, mir deine Podcasts anzuhören und bin absolut begeistert. Ich höre sie immer und immer wieder und sie geben mir so viel Kraft. Es ist einfach herrlich.
    Heute werde ich mal die Meditation testen und freu mich schon drauf.
    Ich wünsche dir noch eine ganz wunderbare Zeit auf Bali.
    Liebe Grüße Annette

    • Laura Seiler
      Posted at 05:17h, 20 April Antworten

      Hallo liebe Annette,
      tausend Dank für das tolle Feedback zum Podcast. Es ist so schön zu wissen, dass das Podcast Menschen erreicht und Kraft gibt. Genau das war der Gedanke als ich damit angefangen habe und es macht mich richtig happy.
      Ich wünsche dir einen tollen Tag und sende dir ganz liebe Grüße in die Heimat.
      Laura

  • Carmen Reden
    Posted at 11:29h, 13 April Antworten

    Hallo Laura!

    Ich fand den Artikel super und werde die Meditation gleich heute Abend ausprobieren 🙂 Ich habe eine Frage zum Webinar: Gibt es die Möglichkeit das Webinar auch später “nachzuschauen” – sozusagen einen Tag zeitversetzt, zum Beispiel? Ich würde total gerne mitmachen, bin aber zur angegeben Zeit in der S-Bahn und kann es deshalb nicht live mitmachen. Liebe Grüße 🙂

    • Laura Seiler
      Posted at 05:05h, 20 April Antworten

      Hallo liebe Carmen,

      oh wie schön! Vielen Dank! Ich freu mich sehr, dass dir der Artikel gefällt.

      Leider wird es nicht möglich sein, das Webinar nachträglich anzusehen. Ich werde aber bestimmt bald noch mal eins machen, dann vielleicht etwas früher, so dass du auch dabei sein kannst. Du kannst dich trotzdem gern anmelden und die Übungen machen, die ich während der 21 Tage per Email rausschicke.

      Ganz liebe Grüße
      Laura

  • Josephine Gehlhaar
    Posted at 09:12h, 11 April Antworten

    Ganz wundervoll liebe Laura. Die Meditation werde ich direkt ausprobieren.
    Geniess Bali weiterhin und lass dich inspirieren ॐ

    • Laura Seiler
      Posted at 10:53h, 11 April Antworten

      Hallo liebe Josephine, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich freu mich sehr darüber. Ich habe die Meditation eben auch noch aufgenommen. Du kannst sie dir jetzt direkt herunterladen.
      Alles Liebe aus Bali
      Deine Laura

Hinterlasse hier deinen Kommentar