13 Dez # 129 Podcast: Die drei größten Mythen über Spiritualität

Diese Podcastfolge liegt mir sehr am Herzen. Es hat für mich viele Jahre gedauert und eine Menge Mut gebraucht, bis ich mich getraut habe, mein Herzensthema Spiritualität in die Welt zu tragen und öffentlich über meinen eigenen spirituellen Weg zu sprechen.
In dieser Folge möchte ich dir Mut machen, dich deinem eigenen Weg der Spiritualität zu öffnen und entspannt mit gegensätzlichen Meinungen von außen umzugehen. Ich möchte dich darin bestärken deiner inneren Stimme zu folgen und dich der Möglichkeit zu öffnen, dass es in der Welt mehr gibt, als wir mit unseren fünf Sinnen wahrnehmen können.

Ich spreche über die drei größten Mythen, wenn es um Spiritualität geht und warum es so wichtig ist, dass wir mehr über das Thema sprechen.

In dieser Folge erfährst, du…

… was die drei größten Mythen sind, wenn es um Spiritualität geht
… warum Spiritualität und Religion nicht dasselbe sind
… wie du Mut entwickeln kannst, um deinen eigenen spirituellen Weg zu gehen
… warum Spiritualität deinen Alltag komplett verändern kann
… worum es bei Spiritualität geht und worum nicht
… warum es so wichtig ist, dass wir mehr über Spiritualität sprechen
… warum du nicht an Gott glauben musst und trotzdem spirituell sein kannst

Podcast Laura Seiler: Die drei größten Mythen über Spiritualität Klick um zu Tweeten

Podcastfolge-Tipp: Wie du die sieben Gesetze des Universums für dich nutzen kannst

 

Rise Up & Shine University

Kostenlose Anmeldung zum Spiritual Sunday
Das wöchentliche Live Webinar mit Laura Seiler jeden Sonntag um 9:00 Uhr

Wenn dir die Folge gefallen und geholfen hat, teile sie jetzt mit deinen Liebsten und mit allen Menschen, denen das Wissen auch weiterhelfen kann. Ich danke dir!

Rock on & Namasté 

Laura Seiler Unterschrift

 

 

P.S. Bestell dir jetzt mein neues Buch und beginne die Reise zu dir selbst: Mögest du glücklich sein  (die ersten 45 Minuten gibt es auch kostenlos als Hörbuch für dich zum Download)


Meine Vision ist es, Menschen darin zu unterstützen eine gesunde und wertschätzende Beziehung zu sich selbst zu entwickeln und damit die Grundlage für ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu legen.

Aufgrund meines beruflichen Hintergrunds biete ich darüber hinaus auch High Performance Coachings speziell für Musiker, Spitzensportler und Manager an und begleite Menschen in Veränderungsprozessen sowie in der Umsetzung ihrer Lebensvisionen.

8 Kommentare
  • Ramona YASIN
    Posted at 19:50h, 16 Dezember Antworten

    Liebe Laura, herzlichen Dank für Deine klaren liebevollen Worte… für mich bedeutet Spititualität seit einigen Jahren ein Wiederfinden der EINEN göttlichen liebenden Kraft in mir. Wiederfinden in dem Sinne, dass ich für mich heraus finde, was diese LIEBE wirklich bedeutet und dass sie in allem ist, pulsiert, lebt. Dieses Wissen war immer da, doch verschüttet und verfälscht und einseitig interpretiert durch eine engmaschige christliche Erziehung. Ich bin durch einige Krisen gegangen, in denen ich so hoffnunglos und einsam war. Doch es hat mich auch immer eine Sehnsucht angetriben und zu den Themen geführt, die mir heute als essentiel erscheinen: Natur-Nähe, Vergebung, LIEBE, Tanz, Musik, DAnkbarkeit Meditation. Nun finde ich ganz viel Nähe auch zum Gefühl, dass diese Ur-Schöpferkraft eine „weibliche“ ist und dadurch Zugang zu meiner eigenen Weiblichkeit und Mutter-Kraft. Im Alltag lebe ich diese Spiritualität in kleinen Ritualen, in Kerzen, die überall leuchten, in dem ich Bäume umarme und mich auf die Erde lege und den Herzschlag der Erden-Mutter fühle. Mit den Kindern habe ich letztes Jahr einen Vers entwickelt, den ir immer singen, wenn wir eine Kerze anzünden: „Ich zünde an ein Licht, es leuchtet für dich, es leuchtet für mich, es leuchtet für die Welt (das Große Herz). Ich zünde an ein Licht, es leuchtet in dir, es leuchtet in mir….. Ich zünde an ein Licht, es leuchtet durch Dich, es leuchtet durch mich…“ DANKE, dass Du das LICHT leuchten lässt!

  • Annette
    Posted at 14:59h, 14 Dezember Antworten

    Liebe Laura, sehr tiefgehende Gedanken, vielen Dank dafür! Du wünschst den Austausch, wie wir Spiritualität leben. Sehr schwierig in Kürze… Warum lassen wir nicht eines der ältesten Bücher der Welt (Bibel) eine Antwort geben? Es sagt, Gott ist ein Geist, Licht, Energie, Liebe u.v.m. und dass wir im Bilde Gottes erschaffen wurden. Deshalb tragen wir alle diese wunderbaren Eigenschaften in uns, genau so, wie du es auch immer sagst. Gott hat mit seiner Energie für alle Gesetze im Universum gesorgt, so dass niemals ein Mangel entsteht. Wir sind alle miteinander verbunden und je mehr wir Gott kennenlernen und seine Eigenschaften nachahmen, wie Liebe, Güte, Milde, Barmherzigkeit, Frieden, Freude, Geduld, Freundlichkeit, Glauben, Mut, Selbstbeherrschung, Demut, Dankbarkeit, Sanftmut u.v.m. und uns an seine Gesetze halten: Gott lieben, uns selbst und unseren Nächsten lieben, werden wir immer zufrieden sein und Erfolg haben. Ich liebe dieses alte Buch mit all seinen Weisheiten für alle Lebensbereiche, welche auch du uns immer vermittelst, sei es die Gelassenheit, die Dankbarkeit, den Frieden suchen, achtsam sein, das Teilen und Geben glücklich macht u.v.m. Alles Liebe für dich, liebe Laura und immer wieder „danke“ für deine tiefgehende Inspiration, Motivation und Hilfe, all das Positive im Leben anzuwenden!

  • Martin
    Posted at 14:18h, 14 Dezember Antworten

    Hallo Laura,

    das ist der erste Podcast, den ich von dir gehört habe. Schön deine Worte zu diesem Thema zu hören, mich hast du damit erreicht. Mir ist das Thema Spiritualität sehr wichtig, voll schön das du dich öffentlich zeigst. Du erreichst so viele mit deiner Arbeit, du kannst so viele Herzen in berührung mit sich selber dadurch bringen.

    Danke Dir .

    Martin

  • Regina
    Posted at 11:14h, 14 Dezember Antworten

    Liebe Laura,
    vielen Dank für dein Wirken. Dein aktueller Podcast ist so wahr. Allerdings muss ich mich Nadia anschließen in einem Punkt:
    Religion ist nicht gleichzusetzen mit katholischer Kirche. Gerade das Christentum sieht das Göttliche im Menschen.
    Einen wunderschönen Tag.
    Herzlichst, Regina

  • Harley D. Bieder
    Posted at 20:28h, 13 Dezember Antworten

    Liebe Laura,
    sehr inspirierend und so wahr was und wie du es sagst. Danke ? für dein Wirken. Mögen jeden Tag immer mehr Menschen diesen Spirit fühlen und danach handeln. Es ist sooo viel mehr möglich als unser begrenzes Gehirn sich vorstellen kann.

    Du bist ein WUNDERvolles Geschenk. Danke das es dich gibt. Danke das du dich so zeigst und dich verbindend und berührend mitteilst auf vielen Ebenen. Du bist unschätzbar wertvoll. Fühl dich umarmt.
    Herzliche Grüße ciao Harley

  • MiLosz
    Posted at 20:15h, 13 Dezember Antworten

    !!! ZUUU TIEFST UNENDLICH WICHTIG FÜR DIE MENSCHHEIT !!! 🙂 <3 ps: Laura Du BIST EIN SEGEBN !!!!

  • Nadia
    Posted at 18:08h, 13 Dezember Antworten

    Liebe Laura,
    ich möchte dir ganz herzlich für deine wunderbare Arbeit und speziell für den Podcast danken.
    In der aktuellen Folge stimme ich in fast allem mit dir überein, nur möchte ich meine katholische Erziehung verteidigen, die mir schon als Kind beigebracht hat, dass Gott in JEDEM MENSCHEN steckt, auch und gerade in dir selbst. Und nicht nur in jedem Menschen, sondern, dass die ganze Schöpfung Ausdruck des Göttlichen ist.
    Auch das Gebot der Nächstenliebe ist gleichzeitig ein Gebot der Selbstliebe, die in der modernen Spiritualität ein zentrales Thema ist.
    Je mehr ich mich mit meiner persönlichen Spiritualität befasst habe, desto mehr sind mir die vielen Parallelen meiner „alten“ Kindheitsreligion und meiner derzeitigen Sichtweise aufgefallen; ist mir der Sinn der Geschichten aus dem neuen Testament sehr viel klarer geworden. Also auch der christliche Glaube trennt den Menschen nicht von Gott, sondern sagt: Du bist göttlich, mach was draus!
    Herzlichst,
    deine Nadia

  • Octavia Pillwein
    Posted at 09:42h, 13 Dezember Antworten

    Liebe Laura,
    Ich schreibe Dir aus der französischen Schweiz, fals meine Worte nicht ganz richtig ausgedrückt sind, wirst Du es mir vergeben können.
    Vielen Dank für deine Worte, deine Stimme klingt so frisch erlich und Deine Worte so klar und flüssig wie ein Bach aus den Bergen….. das ist sooo inspirierend diese schönen Worte zu hören die in mir so sanft und freudig ihre Resonanz haben.
    Danke!!
    Ich bin flamenco Tänzerin und habe mir geträumt den anderen dadurch richtig zu begegnen: das erfrischt mich auch jedes Mal wenn ich diesen wahnsinnigen Tanz unterricht, den ich entdecke jeden Menschen in jeder Geste und darf Freude in den Augen aller Frauen und Männrn sehen in dem Moment wo wir mitteinander getroffen haben die Emotion in Bewegung und Ausdruck zum Vorschein zu bringen, auf Musik…..!!!
    Ich glaube Dir wohl wenn Du sagst das der Weg lange war/ist sich wirklich zu trauen wir unsere innere Inspiration zu folgen, den wenn Mann nicht aufpasst, sind wir unser erster Kritiker und Zerstörer im Name unserer Ängste. Doch wenn wir auf die Menschen aufschauen die wir durch unsere Arbeit oder anderes begegnen dann spürt man die Kraft eigentlich die in uns selber wie ein Bach heraus springt und mit und spielen will.

    Es fällt mir schwer in ein paar Worte soooo vieles mit Dir zu teilen, dennoch kannst Du wahrscheinlich spüren wie sehr ich das Leben schätzte, in mir, um mir, in den Anderen….und auch wenn Schöpfung auch Mut braucht, finde ich das Licht die Dunkelheit umhüllen kann, dadurch braucht man sich nicht von ihr zu fürchten….liebe und Licht ist unendlich

    Mach nur weiter Laura, Danke das es Dich gibt, Danke das wir die Liebe teilen können, es ist egal ob wir uns kennen oder nicht, liebe ist einfach da.

    Deine Octavia

Hinterlasse hier deinen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?